Aktuell 🎧Osnabrücks erstes "Corona Taxi" bietet Sicherheit für Fahrgäste und...

Osnabrücks erstes „Corona Taxi“ bietet Sicherheit für Fahrgäste und Fahrer

-

Unabhängig von den inzwischen geltenden Vorschriften und selbst, wenn in den kommenden Tagen noch eine Ausgangssperre verhängt werden sollte, müssen viele Menschen dennoch mobil bleiben. Nur wie, wenn die Busse nur noch selten fahren und kein eigenes Auto zur Verfügung steht?

Damit solche Fahrten für Fahrer und Fahrgäste gleichermaßen „angstfrei“ möglich sind, hat ein Osnabrücker Taxiunternehmer sein Großraumtaxi entsprechend umgerüstet und garantiert zusätzlich eine regelmäßige Desinfektion des Fahrgastbereichs.

Vorbild war das berühmte London-Taxi

Taxiunternehmer Selahttin Ekicibil, genannt „Taxi Selly“, nahm sich bei der Umrüstung seines Großraumtaxis vom Typ Mercedes V-Klasse die berühmten London-Taxis zum Vorbild. Dort ist es bereits üblich, dass der Fahrgastraum von einer Plexiglasscheibe zum Fahrer abgetrennt ist. Genau so eine Scheibe hat sich der findige Unternehmer in der vergangenen Woche „auf Maß“ für sein Fahrzeug zuschneiden lassen und im Innenraum befestigt.

Die Plexiglasscheibe ist nicht zu erkennen, aber da
Die Plexiglasscheibe ist nicht zu erkennen, aber da

Zusätzlich sorgte der Transportunternehmer dafür, dass er und seine Fahrer immer genügend Flächendesinfektionsmittel dabei haben, um den Innenraum mehrmals täglich gründlich zu desinfizieren.
Die Fahrten in dem Großraumtaxi, das zum regulären Taxitarif gebucht werden kann und bis zu sieben Fahrgästen Platz bietet, werden „an der frischen Luft“ abgerechnet, auf Wunsch auch bargeldlos, um auch hier für alle Beteiligten Sicherheit zu bieten. Eine „Durchreiche“ durch die Plexiglasscheibe gibt es daher nicht.

Der Innenraum wird täglich mehrmals desinfiziert, die Bezahlung erfolgt auch bargeldlos
Der Innenraum wird täglich mehrmals desinfiziert, die Bezahlung erfolgt auch bargeldlos

Auch Besorgungen werden von den Taxifahrern gerne erledigt

Für Ekicibil ist es wichtig, dass sowohl der Fahrer als auch seine Fahrgäste ohne Beklemmungen wegen einer möglichen Ansteckungsgefahr an ihr Ziel kommen. Genutzt wird sein Service von ganz unterschiedlichen Personengruppen. Neben Geschäftsleuten nutzen auch Privatleute jetzt vermehrt das Taxi, weil die Stadtwerke und die VOS ihr Bus-Angebot erheblich eingeschränkt haben. Auch Krankenfahrten werden weiterhin übernommen und seit neuestem bietet der Unternehmer auch Besorgungs- und Einkaufsfahrten für Senioren und Menschen an, die in Quarantäne sind.

Fahrtbuchungen können unter der extra für das „Corona-Taxi“ eingerichteten Mobilnummer 0174 – 90 111 11 vorgenommen werden, oder über die Taxizentrale 32011 und die Firma Hauber Shuttleservice, die Krankenhaus- und Kurierfahrten organisiert.

Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS", die Ursprungsidee reicht aber auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

aktuell in Osnabrück

Globaler Klimastreik: Rund 2.000 Klimademonstranten ziehen durch die Osnabrücker Innenstadt

Der globale Klimastreik macht sich auch auf den Straßen in der Osnabrücker Innenstadt bemerkbar: Nach einem mehrstündigen Streik auf...

Verkehrswende und Verwaltungsreform – OB-Kandidatin Katharina Pötter diskutiert mit der IHK

Katharina Pötter (rechts) spricht mit Moderator Moritz Zachow. / Foto: Brockfeld Wie gelingt ein lebendiges Osnabrück mit einer starken Wirtschaft?...




Wahllokale für Bundestagswahl geöffnet

Foto: Wahllokal, über dts Berlin (dts) - Um Punkt 8 Uhr haben in Deutschland die Wahllokale zur Bundestagswahl geöffnet....

RKI meldet 7774 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 61,4

Foto: Werbung der Bundesregierung in Coronakrise, über dts Berlin (dts) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Sonntagmorgen vorläufig...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen