HASEPOST
 
HASEPOST

Osnabrücker Eiszauber zieht um: Eisstockschießen erstmals am Nikolaiort

Das Organisationsteam vom Osnabrücker Eisstockschießen am neuen Standort Nikolaiort: (von links) Dennis Kurth, Christian Schäfer und Hermann Bücker / Foto: Köster

Wintersportfans aufgepasst: Das mittlerweile 6. Eisstockschießen findet dieses Jahr nicht wie gewohnt am Ledenhof statt, da dieser im Zuge der Umbauarbeiten am Neuen Graben umstrukturiert wird. Neuer Austragungsort auf der Kunsteisfläche des Osnabrücker Eiszaubers ist ab dem 18. November der Nikolaiort.

Mitten im Herzen der Stadt mit unmittelbarer Anbindung an den Weihnachtsmarkt liegt der neue Standort des Eiszaubers Osnabrück. Für den Veranstalter Christian Schäfer ein Jackpot: “Hier liegen wir nicht so weitab vom Schuss wie bisher”, freut sich Schäfer. “Wir sind für den zentraleren Standort sehr dankbar.”

“Hier gehört so eine Veranstaltung auch einfach hin”, fügt Turnierleiter und Moderator Dennis Kurth hinzu. Direkt vor Peek & Cloppenburg soll die 20 x 8 Meter große Kunsteisfläche aufgebaut werden. Dazu kommt der weihnachtliche Ausschank, der Teilnehmer und Zuschauer mit Heiß- und Kaltgetränken versorgen wird.

Anmeldungen zum Turnier bereits möglich

Die Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange und so auch die Turnieranmeldungen:”40 Teams sind bereits angemeldet, insgesamt sind bis zu 200 möglich”, erklärt Schäfer. Anmeldungen nimmt das Eiststockschießen-Team per Mail entgegen. Ein Team besteht beim dabei aus vier bis acht Personen. Teilnahmegebühr sind 50 Euro pro Team. Zu gewinnen gibt es neben dem Pokal auch Sponsorenpreise wie Getränkegutscheine im Gesamtwert von 500 Euro. “Spiel und Spaß stehen im Vordergrund”, betont Schäfer.

(Archivbild) Eiszauber Osnabrück am Ledenhof in diesem Jahr am Nikolaiort
(Archivbild) Eiszauber Osnabrück am Ledenhof in diesem Jahr am Nikolaiort / Foto: Joachim Viertel

Neben dem Standort ist auch die Spielplanorganisation neu. So soll der komplette Spielplan samt Livergebnissen und Tabelle über eine App einsehbar sein. “Damit sind wir viel flexibler in der Planung und auch kurzfristige Änderungen können wir so besser kommunizieren”, erklärt Kurth. Per Push-Mitteilungen sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zukünftig über Änderungen informiert werden.

Der Eiszauber eröffnet am 18. November um 12 Uhr die Eisfläche. Um 18 Uhr startet dann auch direkt der erste Eisstockschießen-Spieltag. Insgesamt wird es elf Vorrundenspieltage geben, zwei Zwischenrunden und eine Finalrunde am Freitag (16. Dezember). An den Tagen der Fußball WM-Vorrundenspiele mit deutscher Beteiligung werden keine Spieltage sein. Ansonsten sind drei bis vier Spieltagen pro Woche geplant.

Eisfläche für Kinder und Jugendliche wieder befahrbar

Neben dem Tunier ist das Eisstockschießen auch privat ab einer Gruppengröße von 25 Personen buchbar. Ansonsten ist die Eisfläche wieder für Kinder und Jugendliche täglich ab 12 Uhr mit Schlittschuhen kostenfrei befahrbar, dies ist Erwachsenen aus Sicherheitsgründen nicht mehr erlaubt. Einen Schlittschuhleihe gegen eine Gebühr von 3,50 Euro wird es ebenfalls geben.

Jan-Luca Köster
Jan-Luca Köster
Jan-Luca Köster ist seit dem Spätsommer 2022 im Team der Hasepost und unterstützt die Redaktion als Praktikant.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion