Osnabrück 🎧Im Zoo Osnabrück gilt ab heute wieder 3G

Im Zoo Osnabrück gilt ab heute wieder 3G

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Wenn die Sonne wieder länger scheint, genießen auch die Servale im Zoo Osnabrück ihre wärmenden Strahlen. In der Natur sind die Wildkatzen in Afrika südlich der Sahara beheimatet. Foto: Zoo Osnabrück

Die vielen Sonnenstunden und etwas wärmeren Temperaturen erfreuen auch die Tiere im Zoo Osnabrück. Insbesondere afrikanische und südamerikanische Tiere sind jetzt wieder häufiger auf den Außenanlagen zu sehen. Für Besucher gilt ab heute (4. März) 3G anstatt wie bisher 2G für den Zoobesuch. Am 5. März beendet der Zoo-Shop in der Osnabrücker Innenstadt zudem seine Winterpause.

Wenn die Tage wieder länger werden, die Sonnenstunden zahlreicher und die Temperaturen tagsüber steigen, nähert sich der Frühling. „Das nahende Winterende ist auch unseren Tieren nicht entgangen, viele sind jetzt wieder deutlich häufiger auf ihren Außenanlagen zu entdecken“, sagt Katja Lammers, wissenschaftliche Assistentin im Zoo Osnabrück.

„Das betrifft insbesondere Tiere aus wärmeren Regionen wie Schimpansen, Tapire oder Servale, die kein Winterfell ausbilden. Große Tiere wie Giraffen, Elefanten oder Nashörner können auch im Winter für kurze Zeit nach draußen, solange der Boden nicht vereist ist. Dank ihrer Körpermasse macht ihnen die Kälte nicht ganz so viel aus, allerdings bekommt auch ihnen das nasskalte Wetter hier in Norddeutschland auf längere Zeit nicht so gut.“

Besondere Zeit auch für Tierpfleger

Der Übergang zum Frühling stellt für die Tierpfleger jedoch auch immer eine Herausforderung dar, wie Lammers erklärt. „Wir müssen jetzt besonders aufpassen, dass die Temperaturen trotz Sonnenschein nicht falsch eingeschätzt werden und unsere Tiere zu lange draußen bleiben. Auch morgens müssen wir die Anlagen besonders sorgfältig kontrollieren, weil Wasserflächen in der Nacht noch immer gefrieren können und morgens aufgebrochen werden müssen, damit sie für die Tiere keine Gefahr darstellen.“ Unterdessen wärmt die Tiere aus kälteren Regionen noch ihr dickes Winterfell, doch auch sie reagieren auf das vermehrte Tageslicht und steigende Temperaturen und schon bald werden sie den dicken Pelz gegen ein dünneres Sommerfell tauschen.

3G ab Freitag und Zoo-Shop Öffnung ab Samstag

Passend zum meteorologischen Frühlingsanfang erlaubt die niedersächsische Corona-Verordnung ab heute, Freitag, 4. März, den Zoobesuch für alle, die einen offiziellen 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) vorzeigen können. Bislang galt auf dem gesamten Zoogelände die 2G-Regel. Ab Freitag ist der Zoobesuch dann auch wieder mit einem negativen Testergebnis von einer offiziellen Teststelle möglich. Kinder und Jugendliche sind bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs von der 3G-Regel befreit. In den Tierhäusern, den Sanitäranlagen, im Eingangsbereich und an der Gastronomie gilt weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht. Weitere Lockerungen sind mit dem 20. März zu erwarten. Bereits seit dem letzten Wochenende gelten im Zoo Osnabrück zudem die Sommeröffnungszeiten, weshalb ein Zoobesuch nun wieder von 9 Uhr bis 18:30 Uhr möglich ist (letzter Einlass 17:30 Uhr). Die Tierhäuser schließen in der Regel um 18 Uhr.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Größere Fläche, neue Highlights: Das ist für das Osnabrücker Hafenfest im September geplant

Jana Danilovic freut sich mit Frank von Frank und seine Freunde auf das kommende Hafenfest auf größerer Fläche. /...

Urlaub in Osnabrück: Beachbar am Berliner Platz eröffnet am Freitag

Mitten auf dem Berliner Platz gibt es ab Freitag kühle Drinks, Liegestühle und Sand zwischen den Zehen. / Foto:...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen