Gute Nachricht des Tages Gute Nachricht des Tages: IKEA spendet 3.000 Euro an...

Gute Nachricht des Tages: IKEA spendet 3.000 Euro an Osnabrücker Kindertafel

-

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

IKEA hat eine Geldspende von 3.000 Euro an die Osnabrücker Kindertafel übergeben. Mit dem Geld sollen vor allem Schüler unterstützt werden. 

Viel zu viele Kinder gehen morgens hungrig zur Schule und haben auch kein Pausenbrot oder Geld für den Schulkiosk. Die Tafel hilft ihnen und liefert Frühstückspakete und Zutaten für ein Mittagessen an insgesamt 19 Osnabrücker Schulen. So können etwa 400 Kinder versorgt werden. Die Tafel ist auf Spenden angewiesen, der Verein ist keine staatliche oder kirchliche Einrichtung und bekommt daher keine öffentlichen Zuschüsse. Jedes Jahr werden etwa 500.000 Euro benötigt, um tausende Osnabrücker mit Lebensmitteln zu versorgen. Da kommen die 3.000 Euro von Ikea gerade recht.

Spendenaktion zu Midsommar

Wir hatten zum Midsommar die Aktion, dass jeder Kunde, der mit der Family Card zahlte, einen Euro an die Kindertafel spendete. Wir haben den Betrag noch etwas aufgerundet, und so sind die 3.000 Euro zusammengekommen„, erklärt Katrin Meier, Local Marketing Leader bei IKEA Osnabrück. Hermann GroßeMarke, 1. Vorsitzender des Osnabrücker Tafel e.V. freute sich sehr, als er die Spende entgegen nahm: „Unser Ansinnen ist es, dass die Kinder ein ein gesundes und frischen Frühstück erhalten, gut in den Tag starten und gut lernen können. Dabei helfen uns Spenden wie diese sehr.

Mitarbeiter der Tafel brachten in der Corona-Krise Lebensmitteln zu den Kindern nach Hause. An Ostern auch mal im Hasenkostüm. / Foto: Tafel Osnabrück

Kindertafel arbeitete trotz Schulschließungen

In den vergangene Monaten musste die Kindertafel ihre Arbeit deutlich verändern. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Schulen geschlossen und die Kinder konnten dort nicht länger versorgt werden. Da es aber weiterhin zahlreiche hungrige Schüler gab, packten die meist ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel die Lebensmittel in Tüten und brachten sie zu den Kindern nach Hause. Alle 14 Tage wurden so etwa 300 Tüten und Pakete über das Stadtgebiet verteilt.

Bildunterschrift: Carla Bredol übergibt einen Spendencheck über 3.000 Euro an Hermann Große–Marke von der Osnabrücker Tafel. / Foto: Brockfeld



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Lukas Brockfeld
Lukas Brockfeld ist seit dem Sommer 2019, erst als Praktikant und inzwischen als fester Mitarbeiter, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.

aktuell in Osnabrück

Pünktlich zum Ferienstart: Zoo Osnabrück macht auf zusätzliche Parkplätze aufmerksam

Wie jedes Jahr im Sommer zieht es auch aktuell wieder viele Familien in den Zoo Osnabrück. Pünktlich zum Start...

Klinikum Osnabrück auf dem Weg zum „Magnetkrankenhaus“

Das Klinikum Osnabrück möchte noch attraktiver als Arbeitgeber werden und sich gleichzeitig noch ansprechender auch für Patientinnen und Patienten...




Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen werden UNESCO-Welterbe

Foto: Baden-Baden, über dts Baden-Baden/Fuzhou (dts) - Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen werden von der UNESCO als Welterbe...

216 Tote nach Hochwasser – Helferansturm und Ratschläge von Außen

Foto: Hochwasser, über dts Bad Neuenahr-Ahrweiler (dts) - Bei der Hochwasser-Katastrophe in der letzten Woche sind nach letzten Angaben...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen