Aktuell Corona-Krisenstab in Osnabrück reaktiviert – VfL-Spiel gegen Hannover 96...

Corona-Krisenstab in Osnabrück reaktiviert – VfL-Spiel gegen Hannover 96 womöglich ohne Zuschauer

-

Die 7-Tage-Inzidenz, die Kennziffer an der die Corona-Maßnahmen in den Städten und Gemeinden hängt, gerät in Osnabrück offenbar aus dem Ruder. Nachdem am Dienstagmorgen dieser Wert, der das Infektionsgeschehen der vergangenen sieben Tag abbildet, bereits über 30 gestiegen ist, hat die Stadt Osnabrück am Dienstagabend den Corona-Krisenstab wieder reaktiviert. Das aktuelle Infektionsgeschehen kann auch Folgen für den VfL und seine Fans haben.

Die Steigerung der 7-Tages-Inzidenz auf inzwischen 31,0 (Stand 22.09.2020) zwingt die Stadt Osnabrück zu ersten Maßnahmen, kündigte Sozialdezernentin Katharina Pötter fast beiläufig in der Debatte um die Planungen für einen Weihnachtsmarkt unter Corona-Bedingungen an.

Pötter mahnte, dass das aktuell sehr dynamische Infektionsgeschehen die bereits laufenden Planung für den Weihnachtsmarkt noch zu Fall bringen könnte.
Kurzfristig, so Pötter, steht auch zur Diskussion, ob aus Gründen des Infektionsschutzes das erste Heimspiel des VfL an der Bremer Brücke in dieser Saison womöglich doch wieder als Geisterspiel stattfinden muss.

Osnabrück ab Mittwochvormittag wieder im Krisenmodus

Im weiteren Verlauf der Ratssitzung, ebenfalls nur am Rande eines Antrags, der sich eigentlich mit zusätzlichen Planstellen zur Bewältigung der Corona-Krise beschäftigte, brachte Oberbürgermeister Wolfgang Griesert die Information unter, dass ab Mittwochvormittag der Krisenstab reaktiviert wird und sich wieder täglich zusammenfinden wird.

Mitte Juni wurde der Krisenstab aufgelöst, da lag die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis bei 0,3 und in der Stadt bei 1,2.
Vor dem Hintergrund eines Inzidenzwertes von nun 31 erklärte Griesert: „Bei 35 müssen wir über weitere Maßnahmen nachdenken“. Der Oberbürgermeister verband die Ankündigung der Wiederaufnahme der Arbeit des Krisenstabs mit einem Appell: „Wir sind längst nicht durch die Krise durch. Wir müssen alle weiterhin Kontakte minimieren, private Feiern vermeiden. Es gibt wieder viele kleine Infektionsherde. Griesert verwies auf die Stadt Hamm, die bei einer mit Osnabrück vergleichbarer Größe am Dienstag bereits eine 7-Tages-Inzidenz von über 50 erreicht hat.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS", die Ursprungsidee reicht aber auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

aktuell in Osnabrück

Bund beteiligt sich mit 480.469 Euro an Sanierung des Sportparks Illoshöhe

Die Stadt Osnabrück plant eine baldige Sanierung des Sportparks Illoshöhe und kann sich dabei über eine Beteiligung des Bundes...

Für Durchgangsverkehr gesperrt: Stadt Osnabrück saniert Abschnitt der Landwehrstraße

Ab Donnerstag, den 11. März 2021, wird ein Teilabschnitt der Landwehrstraße saniert. Die Arbeiten sollen bis in den Juni...

Spahn will alle Vermittler von Masken-Deals veröffentlichen

Foto: Jens Spahn, über dts Berlin (dts) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will nach Rücksprache mit der Bundestagsverwaltung die...

Maskenaffäre: Unionsabgeordnete sollen Vertrauenserklärung abgeben

Foto: CDU-Parteimitglied, über dts Berlin (dts) - Die Führung der Unionsfraktion will sich unter dem Druck der Maskenaffäre von...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen