Osnabrück CBD-Produkte in Osnabrück: "Mister Cannabis" eröffnet Filiale in der...

CBD-Produkte in Osnabrück: “Mister Cannabis” eröffnet Filiale in der Innenstadt

-

“Mister Cannabis” eröffnet in Osnabrück seinen deutschlandweit 13. Laden: Ab Samstag, dem 8. August 2020, haben Osnabrücker die Möglichkeit CBD-Produkte in der Redlingerstraße zu erwerben. Mit “Mister Cannabis” möchte der Geschäftsführer das Bewusstsein gegenüber CBD in der Gesellschaft maßgeblich ändern.

„Mister Cannabis ist ein Einzelhandelskonzept rund um Hanf“, erklärt Lutz Petrowsky, Geschäftsführer von Mister Cannabis. „Wir verkaufen CBD-Produkte, die legal sind. Die Produkte sind mit Hanf verarbeitet oder mit Hanfextrakt versehen, der natürliches CBD beinhaltet.“ CBD steht für Cannabidiol und ist ein nicht psychoaktives Cannabinoid aus weiblichem Hanf. „Bei den Produkten ist der gesetzliche THC-Gehalt Höchstwert von unter 0,2 Prozent immer eingehalten und von einem Labor bestätigt“, sagt Petrowsky. „High wird man von den Produkten absolut nicht.“

Standort Osnabrück

„In Osnabrück ist noch kein Mister Cannabis vertreten“, berichtet Alexander Gallina, Geschäftsinhaber in Osnabrück. „Ich glaube aber, dass reichlich Potenzial in der Stadt – als Friedens- und Studentenstadt – steckt.“ Auch der Standort in der Redlingerstraße gefällt dem Geschäftsinhaber: „Es ist ja so gesehen die bunte Meile in Osnabrück.“ „Außerdem ist Osnabrück auch oft auf den Rankings für lebenswerte Städte mit vielen jungen Menschen genannt, weshalb wir denken, dass der Laden auch hier Erfolg haben wird“, fügt Lutz Petrowsky hinzu. In Osnabrück wird die 13. Filiale der Franchise eröffnet.

Mit der Geschäftskette möchte Lutz Petrowsky das Bewusstsein gegenüber CBD in der Gesellschaft ändern: “Das Bewusstsein soll sich weg von dem Bild der Droge zu den positiven Effekten wandeln. Das wollen wir durch eine gute Produktauswahl und einer kompetenten Beratung erzielen.”

Sogenannte “Edibles”: CBD-Schokolade. / Foto: Jannis Brunsmann

Breite Produktpalette

Die Produktpalette des Geschäfts ist breit. „Wir verkaufen sogenannte Edibles – also Sachen, die man essen kann, wie Kekse oder Schokolade – aber auch Getränke und Tees“, berichtet Lutz Petrowsky. „Und auch Kosmetik und CBD-Oils sind im Sortiment.“ CBD wird nachgesagt, dass es entzündungshemmend und körperlich entspannend wirken kann. Auch muskelentkrampfende und schmerzlindernde, sowie stimmungsaufhellende Wirkungen werden dem Stoff zugeschrieben. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gibt es bei CBD keine bekannte Wechselwirkung mit konventioneller Medizin, sowie keine Abhängigkeit oder psychoaktive Wirkungen. Die Produkte werden nur an Volljährige verkauft.

Breites Sortiment an CBD-Produkten. / Foto: Jannis Brunsmann

Positive Resonanz

In den Städten, in denen Mister Cannabis bereits aktiv ist, erfreut sich die Kette einer durchaus positiven Resonanz. “Wir haben in fast allen Standorten einen Bewertungsdurchschnitt von 5,0”, freut sich Lutz Petrowsky, “die Produkte werden sehr, sehr gut angenommen.” Alexander Gallina fügt hinzu: “Auch hier in Osnabrück habe ich bis jetzt durchweg positives Feedback bekommen.” Allerdings lief für die Franchise in der Vergangenheit nicht alles durchweg positiv: Im Juli 2019 führten Beamte eine Razzia in zwei Hamburger Filialen durch. Dabei wurde nach unbehandelten Hanfblüten gesucht, die nach Gesetzesauffassung der Staatsanwaltschaft illegal sind. “Die Gesetzeslage rund um das Thema ist sehr interpretationsoffen”, erklärt Petrowsky. Außerdem wurde nach Produkten gesucht, die den THC-Grenzwert von 0,2 Prozent überstiegen. “Da wurde allerdings nichts gefunden”, erklärt Lutz Petrowsky.


Jannis Brunsmann
Jannis Brunsmann studiert Medienkommunikation (Journalismus und PR) und unterstützt die Redaktion im Rahmen eines Praktikums.

aktuell in Osnabrück

Sattelzug gerät in Osnabrück-Atter in Vollbrand: Lösch- und Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden

Am heutigen Montag, den 18. Januar 2021, geriet ein Sattelzug in Osnabrück-Atter in Brand. Die Lösch- und Aufräumarbeiten nahmen...

„Illegale Abfallentsorgung ist kein Kavaliersdelikt”: NABU Niedersachsen sieht zunehmende Vermüllung der Landschaft

Mit Sorge verfolgt der NABU Niedersachsen eine deutlich zunehmende Vermüllung der Landschaft: Insbesondere in den vergangenen Woche habe die...

Özdemir rät Grünen zu Innenministerium

Foto: Cem Özdemir, über dts Berlin (dts) - Der ehemalige Grünen-Chef Cem Özdemir rät seiner Partei, im Falle einer...

EU-Kommission erwägt höhere Haftungsgrenzen für Rechnungsprüfer

Foto: EU-Kommission in Brüssel, über dts Brüssel (dts) - Als Konsequenz aus dem Wirecard-Skandal, bei dem der Wirtschaftsprüfer milliardenschwere...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen