Aktuell 🎧500.000 Euro: VfL Osnabrück lehnt Angebot aus erster Liga...

500.000 Euro: VfL Osnabrück lehnt Angebot aus erster Liga für Lukas Kunze ab

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Lukas Kunze ei seiner Vorstellung im vergangenen Sommer / Foto: VfL Osnabrück

Der VfL Osnabrück bastelt eifrig am Kader für die kommende Saison. Ein Spieler, der offenbar unbedingt gehalten werden soll, ist Mittelfeldmann Lukas Kunze. Nach Informationen des Sportsenders Sky lehnten die Osnabrücker ein Angebot aus der ersten belgischen Liga über 500.000 Euro ab.

In der zurückliegenden Saison machte Kunze, der zuvor aus der Regionalliga zum VfL gewechselt war, mit sieben Toren auf sich aufmerksam und stieg zu einer der großen Überraschungen der Saison auf. Die guten Leistungen des großgewachsenen zentralen Mittelfeldspielers sind offenbar auch im Ausland genauer beobachtet worden. So soll der belgische Erstligist VV St. Truiden, der vom deutschen Trainer Bernd Hollerbach gecoacht wird, Interesse bekundet und sogar ein Angebot abgegeben haben.

VfL lehnt ab

Der VfL ließ sich laut Sky-Informationen jedoch von einer möglichen Ablösesumme von 500.000 Euro nicht beeindrucken und lehnte ab. Ob der belgische Tabellenneunte noch einmal nachbessern wird, ist nicht bekannt. Bei transfermarkt.de wird Kunzes Marktwert auf 275.000 Euro beziffert.

Maurice Guss
Maurice Guss
Maurice Guss ist seit dem Herbst 2019, erst als Praktikant und inzwischen als fester Mitarbeiter, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.
 

aktuell in Osnabrück

Bald weniger Busse in der Stadt: Stadtwerke Osnabrück will sich strategisch neu ausrichten

(Symbolbild) Stadtwerke Osnabrück 16,9 Millionen Euro - das ist das Rekorddefizit der Stadtwerke Osnabrück für das Geschäftsjahr 2021. Interimsmanager Stefan...

Freiluft-Ausstellung „Im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen“ bis zum 11. Juli auf dem Domvorplatz

Cordula Häffner zeigt, wie es bei einem Einsatz gegen Cholera aussieht. / Foto: Schweer Hunger, Krieg und Krankheit: Am Mittwoch...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen