Osnabrück Spielplatz im Natruper Holz verschwindet - kein Ersatz geplant?

Spielplatz im Natruper Holz verschwindet – kein Ersatz geplant?

-

“Wo ist der Spielplatz”, fragte sich I-love-OS-Leser Marcus, als er heute Morgen durch das Natruper Holz joggte.
Seit mehr als 40 Jahren (vermutlich länger, aber soweit reicht das Gedächtnis des Autors nicht) lockte hier ein Spielplatz auch die Kinder zum Waldspaziergang – jetzt ist er weg!

Spielplatz im Natruper Holz

Nachdem über Jahre bereits der einst sehr beliebte Trimm-Dich-Pfad im Natruper-Holz dem Verfall überlassen und schließlich zurückgebaut wurde, verschwindet offenbar erneut ein Stück Lebensqualität aus Eversburg!

Die telefonisch befragten städtischen Servicebetriebe und das Presseamt hatten “auf die Schnelle” keine Antwort auf die naheliegende Frage, ob denn hier bald ein neuer Spielplatz zu erwarten sei.
Ein Vertreter des Presseamtes vermutete jedoch, dass hier ein Rückbau im Rahmen eines “Spielplatzkonzeptes” stattgefunden hat. Ein Bestandteil des “Konzepts” ist offenbar an einigen Standorten “keine Spielplätze” mehr zu unterhalten; es ist also eher ein “Kein-Spielplatz-Konzept”.
Sonderlich gepflegt war der Spielplatz bis zuletzt auch nicht mehr. Die kindliche Begeisterung, die einst das hölzerne Kletterschiff an gleicher Stelle auslöste, konnte er mit seinen seit den 90er Jahren lieblos aufgestellten Standard-Spielgeräten natürlich auch nicht mehr entfachen.
Auf diesem Wege entledigt sich auch die Bahn vieler ungeliebter Nebenstrecken. Erst die Qualität herunterschrauben und dann die Pflege vernachlässigen. Die endgültige Stillegung bemerkt dann hoffentlich niemand. Trotz schlechter Pflege wurde aber dieser Spielplatz – gerade am Wochenende – immer noch genutzt; selbst wenn der Stadtrat oder die Verwaltung anderer Meinung sein sollte. Also liebe Leser, macht Euch auf traurige Kindergesichter gefasst, wenn es mal wieder zum Waldspaziergang geht….

Ob das eine richtige Maßnahme ist, im erklärten Bemühen der Stadt die Position als drittgrößte Stadt Niedersachsens zu verteidigen, darf getrost bezweifelt werden. Lebensqualität und Angebote für Familien mit kleinen Kindern schafft man nicht durch den Rückbau von Spielplätzen!

HP, Danke Marcus für den Hinweis via Facebook



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS". Die Titelgrafik der HASEPOST trägt dieses ursprüngliche Motto weiter im Logo. Die Liebe zu Osnabrück treibt Heiko Pohlmann als Herausgeber und Autor an. Neben seiner Tätigkeit für die HASEPOST zeichnet der diplomierte Medienwissenschaftler auch für zwei mittelständische IT-Firmen als Geschäftsführer verantwortlich.

aktuell in Osnabrück

Osnabrück-Schinkel: Eisblockwette zeigt Vorteile von Wärmedämmung

Christoph Schüle vom Projekt Sanierungsmanagement Schinkel, Detlef Gerdts (Fachbereichsleiter Umwelt und Klimaschutz der Stadt Osnabrück), Andreas Skrypietz (Projektleiter Modernisierungsbündnis...

Fallzahlrückgänge in niedersächsischen Krankenhäusern auch in dritter Pandemiewelle

Krankenhaus (Symbolbild) Weniger Behandlungen von Herzinfarkten, Schlaganfällen und bei planbaren Eingriffen: Auch in der dritten Coronawelle hat es in niedersächsischen...




US-Börsen auf Rekordjagd – Inflationsangst schwindet

Foto: Wallstreet, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Donnerstag zugelegt und dabei zwischenzeitlich neue Allzeithochs...

90 Prozent der Lehrer geimpft – Verband gegen Impfpflicht

Foto: Corona-Hinweis an einer Schule, über dts Berlin (dts) - Der Lehrerverband weist eine Impfpflicht kategorisch zurück. "Wir lehnen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen