Aktuell 🎧Radfahrerin bei Unfall vor der OsnabrückHalle schwer verletzt

Radfahrerin bei Unfall vor der OsnabrückHalle schwer verletzt [Update]

-

Dienstagabend, gegen 16:45 Uhr geriet eine Radfahrerin an der Kreuzung an der OsnabrückHalle unter einen vom Wall nach links auf die Martinistraße abbiegenden schweren Sattelzug.

Rettungskräfte konnten die offenbar schwer verletzte Radfahrerin unter der Zugmaschine des LKW hervorholen. Zu den Ersthelfern vor Ort zählte auch das Ratsmitglied Heiko Schlatermund (SPD), der auf dem Weg zur Ratssitzung in der OsnabrückHalle war.

Stadtrat ändert spontan Tagesordnungspunkte

[Update 17:30] In unmittelbarer Nähe zum Unfallort, in der OsnabrückHalle, begann gegen 17:00 Uhr die letzte Ratssitzung vor der Sommerpause. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert erklärte zu Beginn der Sitzung, dass man vor dem Hintergrund des schweren Unfalls zwei den Radverkehr betreffende Tagesordnungspunkte („Handlungsfähigkeit in der Verkehrspolitik durch ein gesamtstädtisches Mobilitätskonzept zurückgewinnen“ und „Radverkehrsprogramm 2020“) auf die nächste Ratssitzung vertagt werden.

[Update 18:30] Die Fahrradfahrerin erlag ihren schweren Verletzungen.

Unfallopfer wird im Marienhospital behandelt

Griesert teilte ferner mit, dass es sich bei dem Unfallopfer um eine Frau handelte, die mit schweren Verletzungen in das Marienhospital eingeliefert wurde. Wir haben unseren Artikel hinsichtlich des Geschlechts des Unfallopfers angepasst.

Die Rettungsarbeiten dauerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch an. Der Wall (in beiden Fahrtrichtungen), die Martinistraße  und der Neue Graben sind durch die Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt.

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.
 

aktuell in Osnabrück

Straßenräuber flüchtet mit Handy aus der Osnabrücker Wörthstraße

In der Nacht zu Sonntag kam es in der "Wörthstraße" zu einem Straßenraub, bei dem ein 38-jähriger Osnabrücker leicht...

Rathaus hisst Regenbogenflagge am Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie

Ann Kristin Schneider, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte (links), Oberbürgermeisterin Katharina Pötter und Heba Najdi vom Antidiskriminierungsbüro der Stadt Osnabrück mit der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen