Aktuell Polizei prüft Anzeige gegen "Dachkletterer" bei "AfD-Stammtisch" am Osnabrücker...

Polizei prüft Anzeige gegen “Dachkletterer” bei “AfD-Stammtisch” am Osnabrücker Rathaus

-



Für einen kurzen Moment kam bei dem ansonsten friedlich aber lautstark verlaufenden “Stammtisch” der Osnabrücker AfD (18 Teilnehmer*) und den Gegendemonstranten (rund 320 Teilnehmer*) doch Unruhe auf.

Plötzlich wendete sich die Aufmerksamkeit einer Person zu, die auf dem Dach der Stadtbibliothek ein Banner mit dem Logo der Antifa entrollt hatte und dem AfD-Stammtisch neben seinen Mittelfingern auch Pyrotechnik entgegenstreckte.


* Teilnehmerzahlen lt. Polizeiinspektion Osnabrück

Da steht der Demonstrant noch auf dem Dach der Stadtbibliothek
Da steht der Demonstrant noch auf dem Dach der Stadtbibliothek

Verfolgung unter Mithilfe von Passanten

Die Polizei schien überrascht von der Aktion zu sein und musste erstmal einen Zugang zur Stadtbibliothek finden, währenddessen sich eine kleine Gruppe Bereitschaftspolizisten zum Fritz-Wolf-Platz und dann zur Krahnstraße bewegte – offensichtlich dem richtigen Riecher folgend.

Verfolgung durch die Krahnstraße und die Dielingerstraße
Verfolgung durch die Krahnstraße und die Dielingerstraße

Passanten vor der Eisdiele in der Krahnstraße, dann weitere Passanten in der Dielingerstraße, wiesen den Polizisten mehrfach den Weg den der Flüchtende genommen hatte – schließlich konnte ein junger Mann an der Hofeinfahrt zur Sparkasse gestellt werden.

Bei Festnahme am Boden fixiert

Ganz offensichtlich bemüht hier nicht den Eindruck unnötiger Polizeigewalt aufkommen zu lassen, befragten die Beamten den zur Fixierung am Boden gehaltenen mutmaßlichen Dach-Kletterer mehrmals, ob es ihm gut ginge. Beamte in Zivil schirmten die Festnahme dabei weitestgehend ab.

Die Festnahme erfolgte in einer Hofeinfahrt der Dielingerstraße
Die Festnahme erfolgte in einer Hofeinfahrt der Dielingerstraße

Strafrechtliche Verfolgung noch offen

Eine Sprecherin der Polizeiinspektion Osnabrück erklärte später gegenüber unserer Redaktion, dass man nun prüfe, ob gegen den jungen Mann wegen Hausfriedensbruch oder womöglich auch Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt werden wird.
Die weitere Tätigkeit von Polizei und Staatsanwaltschaft dürfte also davon abhängen, ob einer der Eigentümer der von dem Gegendemonstranten überquerten Dächer eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch stellt und von welcher Art die verwendete Pyrotechnik war.

 


Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

BOB: Petition soll Amtszeitverlängerung von Stadtbaurat Frank Otte verhindern

Osnabrücks Stadtbaurat polarisiert und wohl nur selten schafft es ein Verwaltungsbeamter zu derartig großer Medienpräsenz, wie Frank Otte, dessen...

Erneuter Zuwachs bei den Lila-Weißen: VfL Osnabrück verpflichtet Ken Reichel

Nachdem am Donnerstag (13. August 2020) Sebastian Kerk seinen Zwei-Jahresvertrag beim VfL Osnabrück unterzeichnet hat, verstärkt sich der Verein...

Corona-Angst schickt DAX wieder auf Talfahrt

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Zum Wochenausklang hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index...

Berichte: Spanisches Festland und Balearen zum Risikogebiet erklärt

Foto: Ballermann 6, über dts Berlin (dts) - Das gesamte Spanische Festland und die Balearen werden laut Medienberichten vom...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code
Hasepost

Kostenfrei
Ansehen