Aktuell PKW-Unfall in Osnabrück-Atter endet im Wald

PKW-Unfall in Osnabrück-Atter endet im Wald

Kuriose Szenen am Unfallort - weiterer PKW unter Bahnschranke eingeklemmt

-

Am heutigen Samstag, den 13.09.2020, kam es am späten Vormittag in Osnabrück-Atter zu einem PKW-Unfall, der im Buschwerk endete. Rund um die Unfallstelle sorgten weitere Verkehrsteilnehmer für kuriose Szenen.

Kurz nach 11:00 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte zu einem PKW-Unfall an der Straße Eikesberg alarmiert. Ein Fahrzeug war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal an einem Erdwall mit Buschwerk vor einem Baum zum Stehen gekommen. Die 42-jährige Fahrerin wurde dabei glücklicherweise nur leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand dabei ein überschaubarer Sachschaden im Frontbereich.

Möglicherweise weiterer PKW beteiligt

Weitere Unfallspuren waren im ersten Moment nicht offensichtlich. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen stellte sich aber rasch heraus, dass ein weiterer PKW-Fahrer nicht nur Zeuge des Unfalls sondern vermutlich am Geschehen beteiligt war. Der 46-jährige gab zunächst an, hinter der Frau gefahren zu sein. Sein PKW weist jedoch verdächtige Beschädigungen an der Beifahrerseite auf.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache laufen daher weiter. Beide Fahrzeuge wurden dafür sichergestellt und wahrscheinlich wird sie auch ein Gutachter untersuchen. Für die detaillierte Unfallaufnahme musste die Straße circa drei Stunden voll gesperrt werden.

Unbeteiligte umfahren Absperrung, PKW stoppt auf Bahnübergang und gerät unter Schranke

Das Blockieren der Einmündung in die Straße mit Verkehrsleitkegeln und blinkenden Warnlampen war jedoch für einige Verkehrsteilnehmer nicht Absperrung genug. Sie umkurvten diese, bis sie an der Unfallstelle vor den Streifenwagen der Polizei nicht weiterkamen. Ein Rollerfahrer beschwerte sich gar, dass diese Art der Absperrung ja kein „Einfahrt verboten“-Schild sei.

Am Bahnübergang kurz vor dem anderen Ende der Unfallstelle hielt ein PKW sogar im Bereich der Gleise. Die sich schließende Schranke prallte dann auf sein Fahrzeugdach. Statt jedoch den Rückwärtsgang einzulegen fuhr der Fahrer vor, bis die Schranke hinter seinem Fahrzeug gänzlich herunter klappte. So stand er komplett auf den Gleisen bis er weiterfuhr und diese frei machte.

 


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Heiko Westermann
Heiko Westermann fotografiert und schreibt für die HASEPOST. Er berichtet oft aktuell von Polizei- und Feuerwehreinsätzen im Großraum Osnabrück. Artikel von ihm erscheinen auch beim Studierenden-Portal Studentenleben-OS.de

aktuell in Osnabrück

14 Millionen verzockt: Was sich die Stadt Osnabrück jetzt alles nicht mehr leisten kann

14 Millionen Euro aus dem Gebühren- und Steueraufkommen der Stadt Osnabrück sind auf den Konten einer dubiosen Bank, die...

Kein Corona-Todesfall in der Region Osnabrück seit Freitag

Nachdem am Freitag mit +/-0 in der Stadt Osnabrück und +19 im Landkreis die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen stagnierte,...

Tui erwartet nur wenige Reiseeinschränkungen im Sommer

Foto: Tui-Flugzeug, über dts Hannover (dts) - Tui-Deutschlandchef Marek Andryszak erwartet im Sommer nur noch wenige Einschränkungen für Reisende....

Flughafenverband fürchtet Schließung von Regionalflughäfen

Foto: Ein Pärchen wartet am Flughafen, über dts Berlin (dts) - Angesichts der Diskussion um die Sinnhaftigkeit kleiner Airports...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen