Aktuell 🎧Piesberger Kulturflohmarkt am 3. Juli nach zweijähriger Pause zurück

Piesberger Kulturflohmarkt am 3. Juli nach zweijähriger Pause zurück

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Auch Etta Streicher präsentiert beim Kulturflohmarkt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wunderkammer Piesberg“ ihre Schätze aus dem Koffer. / Foto: Rike Radloff

Am Sonntag (3. Juli) öffnet die „Wunderkammer Piesberg“ jetzt wieder ihre Türen. Zwischen 10 und 18 Uhr können hier Groß und Klein ein vielfältiges Programm genießen. Im Mittelpunkt des Tages steht der Kulturflohmarkt mit musikalischen und künstlerischen Darbietungen.

Rund um das Piesberger Gesellschaftshaus und das Magazingebäude am Süberweg findet man in diesem Jahr wieder die bunten Flohmarktstände. Auch für kulturelle Unterhaltung ist gesorgt: Etta Streicher präsentiert mit ihrem „Kabarett der guten Wünsche“ Kleinpoesie und Mutmaßungen. Außerdem können die jungen Besucher mit Christian Pradel und seinem musikalischen Kinderprogramm „Unsinn und andere Sinne mit der Sprache – von O wie Ohrenbohren bis Z wie Zehendrehen“ spielerisch die Sprache entdecken. Auch die Musiker Digger & Dig, Der Comedian Jeff Hess und das Musiker-Duo flexibile wandern über den Flohmarkt und unterhalten das Publikum.

Museum Industriekultur präsentiert Kulinarisches und Wissenswertes

Nur ein paar Meter weiter präsentiert das Museum Industriekultur (MIK) neben der Dauerausstellung im Haseschachtgebäude am Fürstenauer Weg auch die Sonderausstellung „Future Food. Essen für die Welt von morgen“. Die Ausstellungen können zu ermäßigtem Eintritt besucht werden. Auch der historische Tante-Emma-Laden im Pferdestall öffnet seine Türen und erlaubt eine Zeitreise in die Einkaufswelt vergangener Tage. Für das leibliche Wohl der Gäste ist ebenfalls gesorgt: Vor dem Magazingebäude stehen Helge Weber und sein Team vom Café MIK/ Food et Event bereit. Zudem können am Piesberger Gesellschaftshaus selbstgebackener Kuchen und Pizza genossen werden.

Mit dem Museumszug anreisen

Ein weiterer Höhepunkt sind die Pendelfahrten zwischen dem Zechenbahnhof Piesberg und dem Osnabrücker Hauptbahnhof bzw. Altstadtbahnhof sowie dem Osnabrücker Hafen. Diese ermöglichen eine Anreise hinauf zum Piesberg im historischen Museumszug mit seinen Waggons aus den 1920er und 50er Jahren. Schon am Zechenbahnhof erwarten die Gäste Attrak­tionen rund um die historische Eisenbahn. Groß und Klein können hier nicht nur dem Bahnhofscafé einen Besuch abstatten, sondern auch an einer Führung durch die Fahrzeugsammlung teilnehmen. Zwischen 10 und 17 Uhr bietet die Piesberger Kleinbahn zudem eine Mitfahrt im kleinen Rundkurs um ein Wäldchen an. Alle Pendelfahrten lassen sich auch sehr gut mit einer Piesberg-Radtour entlang des Haseuferweges oder des Kanalradweges kombinieren. Fahrräder, Rollstühle und Kinderwagen werden kostenlos mittransportiert.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Landschaftsverband fördert Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen in der Region mit 75.000 Euro

Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen im Fokus: LVO will zeitgemäßes Kulturangebot unterstützen. Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) vergibt Zuschüsse...

Am Freitag wird in Osnabrück gegen sexualisierte Gewalt demonstriert

(Symbolbild) Demonstration / Foto: Stock Adobe / Halfpoint Das neugegründete Bündnis gegen sexualisierte Gewalt Osnabrück ruft am Freitag (12. August)...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen