Start Aktuell Musikalisches Jubiläum: 15 Jahre Morgenland Festival Osnabrück

Musikalisches Jubiläum: 15 Jahre Morgenland Festival Osnabrück

-



Seit inzwischen 15 Jahren kommen Musikerinnen und Musiker aus dem Nahen Osten zum Morgenland Festival nach Osnabrück. Vom 14. bis zum 29. Juni verschmelzen auf den Konzerten wieder europäische und westasiatische Klänge, wenn etwa klassische Musik auf türkische Volksmusik trifft.

Beim Morgenland Festival „kommen musikalische Kulturen zusammen“, so Oberbürgermeister Wolfgang Griesert bei der Presseveranstaltung im Rathaus. Michael Dreyer, Gründer und Künstlerischer Leiter des Morgenland Festivals, weist darauf hin, dass Osnabrück nicht nur als Friedensstadt eine symbolische Bedeutung trägt, sondern von Musikern aus aller Welt als Festivalort geliebt werde.


Dieses Jahr stehen „sowohl alte als Gesichter, die zum Jubiläum unbedingt dabei sein müssen, auch neue Gesichter“ auf dem Programm, verkündet Dreyer. So wird beispielsweise am 21. Juni ein Konzert von Mohsen Namjoo nachgeholt, welches vor 11 Jahren abgesagt werden musste, weil er keinen gültigen Pass bekommen konnte. Eröffnet wird das diesjährige Morgenland Festival mit dem beliebten Taksim Trio aus Istanbul.


Wahres Interesse an der Musik

„Es geht hier um viel mehr als das Klischeehafte. Es geht um wahres Interesse an Musik und den Kulturen“, betont der palästinensisch-israelische Pianist Saleem Ashkar. „Es ist echt, keine orientalische Show“, versichert auch Dreyer.

„Ich bin ein orientalischer Mensch, aber ich spiele klassische Musik. Kultur wird nicht darüber definiert, woher man kommt – und dafür steht das Morgenland Festival“, erklärt Ashkar. Auch Dreyer war ursprünglich eher mit der westlichen Klassik vertraut. In die musikalische Welt des Nahen Ostens sei er „reingerutscht“, denn das Festival sollte ursprünglich nur einmalig stattfinden.

„Besser denn je“

Gefördert wird das Morgenland Festival unter anderem von der Sparkasse Osnabrück. Johannes Hartig, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Osnabrück, äußert ebenfalls Freude über das Jubiläum des unterkulturellen Musikfestivals. „Es ist ein großer Verdienst, dass das Festival nach 15 Jahren nicht nur da ist, sondern besser denn je da ist“, betont Hartig.

Tickets und weitere Informationen gibt es unter http://www.morgenland-festival.com

Foto (v.l.n.r.): Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Pianist Saleem Ashkar, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Osnabrück Johannes Hartig und Gründer des Morgenland Festivals Michael Dreyer

Kim-Khang Tran
Kim-Khang Tran unterstützt unser Team als Praktikant.


 

Lesenswert

Bericht: Durchbruch bei Verhandlungen zur Grundsteuer-Reform

Foto: Wohnungen, über dts Berlin (dts) - Bei den Verhandlungen zwischen der FDP und den Koalitionsfraktionen über die Reform der Grundsteuer ist offenbar ein...

Leutheusser-Schnarrenberger: Seehofer lenkt mit „Gamer“-Aussagen ab

Foto: Horst Seehofer, über dts Berlin (dts) - Die Antisemitismusbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen und frühere Bundesjustizministerin, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)...

Kann der „SUN GLIDER“ die Verkehrsprobleme in Osnabrück lösen?

Eine Idee wie aus einem Science Fiction Film könnte in Osnabrück bald Realität werden – der "SUN GLIDER" hat in den letzten Monaten viele...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code