Landkreis Osnabrück Kontaktverbot tritt bereits am Montagmorgen in Niedersachsen Kraft

Kontaktverbot tritt bereits am Montagmorgen in Niedersachsen Kraft

-




Das Land Niedersachsen hat die zwischen der Bundesregierung und den Bundesländern vereinbarten neuen und noch strengeren Vorschriften im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus am Sonntagabend mit einer Verfügung für ganz Niedersachsen geregelt.

Nach der erst am Sonntagnachmittag mit der Bundesregierung abgesprochenen Regelung dürfen im öffentlichen Raum nur noch höchstens zwei Personen zusammenstehen, wenn sie nicht aus einer Familie oder einer häuslichen Lebensgemeinschaft kommen.

Neue Regeln bereits online verfügbar, Hotline werden informiert

Die genauen Vorgaben, Regeln und Verbote sind auf den Internetseiten von Landkreis und Stadt Osnabrück einsehbar, auf denen die Allgemeinverfügung des Landes Niedersachsen eingestellt ist.

Landkreis und Stadt Osnabrück bitten um Verständnis, dass die verschiedenen Bürgertelefone und Info-Hotlines, die am Montag wieder ihre Arbeit aufnehmen und für die Bevölkerung erreichbar sind, wegen dieser sehr kurzfristigen Umsetzung der Allgemeinverfügung die genauen Details der neuen Regelungen nicht sofort präsent haben können. Die Teams werden die Informationen aber umgehend in ihr Informationsangebot aufnehmen können dann entsprechende Auskünfte geben. Die bisherigen Verfügungen waren von Landkreis und Stadt Osnabrück selbst erstellt worden und in Gegensatz zu Landesvorgaben auf kürzestem Weg für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den Info-Telefonen verfügbar. Die entsprechende Weitergabe der Inhalte der Verfügung auf Landesebene wird nun am Montag so schnell es geht erfolgen.


Stadt Osnabrückhttp://www.osnabrueck.de
Eine Pressemitteilung der Stadt Osnabrück.

aktuell in Osnabrück

Sonderkontrolle “Autoposer” der Osnabrücker Polizei

Archivbild einer früheren Kontrolle an der Pagenstecherstraße In der Nacht zu Sonntag führte die Polizei eine Sonderkontrolle mit dem Hauptaugenmerk...

Aufrüstung von Kassen – Osnabrücker Handwerkskammer begrüßt Fristverlängerung beim „Brötchenbon“

Die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim begrüßt die stillschweigende Fristverlängerung beim „Brötchenbon“: Belastungen der Betriebe werden im Zuge der Corona-Krise ausgesetzt....

Zahl der Verkehrstoten auf Tiefststand

Foto: Unfallkreuz an Straßenrand, über dts Wiesbaden (dts) - Im Jahr 2019 sind in Deutschland 3.046 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen...

CDU-Wirtschaftsrat kritisiert Berliner Antidiskriminierungsgesetz

Foto: Berliner Polizist, über dts Berlin (dts) - Der CDU-Wirtschaftsrat hat angesichts der zunehmenden Extremismus-Gefahr in Deutschland vor einer...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code