Aktuell 🎧In den neuen Trikots: VfL Osnabrück gewinnt Volkswagen-Cup

In den neuen Trikots: VfL Osnabrück gewinnt Volkswagen-Cup

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Bremer Brücke / Foto: Marc Niemeyer

Der VfL Osnabrück hat am Samstag (2. Juli) bei der Präsentation seiner neuen Ausweichtrikots den Bundesligisten VfL Wolfsburg besiegt. Mit einem Unentschieden gegen den Zweitligisten Hannover 96 sicherten sich die Osnabrücker den Gesamtsieg beim Volkswagen-Cup vor 5.700 Zuschauern an der Bremer Brücke.

Im ersten Spiel des Turniers bezwangen die schwarzgekleideten Lila-Weißen direkt die von Ex-Bayern-Trainer Nico Kovac gecoachten „Wölfe“ mit 3:1. Für die Osnabrücker traf Felix Higl doppelt, Neuzugang Robert Tesche erzielte das zwischenzeitige 2:0. Wie auch im späteren Spiel gegen Hannover war offensichtlich, dass der VfL Osnabrück bereits länger in der Vorbereitung für die neue Saison steckt. Die Hasestädter zeigten sich wacher und spielfreudiger, profitieren außerdem vom heimischen Anhang, zu dem auch 2.000 von Volkswagen Osnabrücker eingeladene Kinder gehörten.

Osnabrück reicht ein Unentschieden

Durch das zwischenzeitliche 1:1 zwischen den Wolfsburgern und Hannover reichte dem VfL im abschließenden Spiel gegen 96 ein Unentschieden zum Gesamtsieg. In spannenden 45 Minuten brachte zunächst Emeka Oduah den VfL in Führung, ehe die Gäste kurz vor Schluss ausglichen. Das 1:1 hatte bis zum Schluss bestand, sodass der VfL den Gesamtsieg bejubeln und viel Selbstvertrauen tanken konnte.

Erfolg im neuen Trikot

Das zusätzliche Quäntchen Glück beim Turniersieg brachte zudem das neue Ausweichtrikot. Bei der Trikotauswahl haben sich UMBRO als neuer Ausrüster und der VfL von der traditionsreichen Geschichte und dem Ursprung inspirieren lassen. Das Options-Trikot erinnert an die Pionierzeit des Klubs, der am 17. April 1899 gegründet wurde. Zu dieser Zeit spielte der VfL in schwarzen Trikots, was wohl auf die Stadtfarben Osnabrücks zurückzuführen ist. Sich seiner Geschichte und Herkunft bewusst richtet der VfL damit den Blick in die Zukunft.

von links: Stefano Sergkanis (Praktikant), Paula Knöfel (Werksstudentin), Daniela Lonzer (Mitarbeiterin B2F), Axel Engelhardt (Mitarbeiter Finanzen & Controlling). / Foto: CLEAN Fotostudio
von links: Stefano Sergkanis (Praktikant), Paula Knöfel (Werksstudentin), Daniela Lonzer (Mitarbeiterin B2F), Axel Engelhardt (Mitarbeiter Finanzen & Controlling). / Foto: CLEAN Fotostudio

Die Options-Kluft ist eine „UMBRO Black-Edition“ mit schwarzem Jersey, schwarzen Hosen und schwarzen Stutzen. Das Trikot, das mit einem klassischen Rundhals-Ausschnitt daherkommt, besticht dabei mit einer dezenten Musterung aus „UMBRO Black“ und „Dark Grey“ in Kachelformen, die an den VfL-Rhomboid erinnern, der auf der Brust und den Hosen zu sehen ist. Die UMBRO-Applikationen sind in „Brilliant White“ gehalten.

Stolz tragen die VfL-Spieler das Logo von Hauptsponsor SO-TECH auf der Brust und von JOPA auf dem Ärmel, beide Partner haben ihr Engagement beim Klub frühzeitig verlängert. Als feines Detail ist im Nacken des Trikots das Osnabrücker Rad aufgebracht. Dieses Symbol findet sich nicht nur wieder im Wappen der Friedensstadt und des Landkreises Osnabrück, sondern auch in früheren VfL-Logos.

Maurice Guss
Maurice Guss
Maurice Guss ist seit dem Herbst 2019, erst als Praktikant und inzwischen als fester Mitarbeiter, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.
 

aktuell in Osnabrück

Landschaftsverband fördert Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen in der Region mit 75.000 Euro

Digitalisierung kleiner Kultureinrichtungen im Fokus: LVO will zeitgemäßes Kulturangebot unterstützen. Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) vergibt Zuschüsse...

Am Freitag wird in Osnabrück gegen sexualisierte Gewalt demonstriert

(Symbolbild) Demonstration / Foto: Stock Adobe / Halfpoint Das neugegründete Bündnis gegen sexualisierte Gewalt Osnabrück ruft am Freitag (12. August)...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen