Osnabrück Gescheiterter Einbruch: Männer wollten sich Zugang zum VfL-Stadion verschaffen

Gescheiterter Einbruch: Männer wollten sich Zugang zum VfL-Stadion verschaffen

-




Dienstagnacht (7. Juli 2020) wurde die Osnabrücker Polizei zu einem versuchten Einbruch an der Bremer Brücke gerufen. Mindestens zwei Männer versuchten sich Zugang zum VfL-Stadion zu verschaffen, blieben dabei jedoch erfolglos.

Die Polizei konnte Dienstagnacht einen Mann festnehmen, der offenbar mit mindestens einer weiteren Person versucht hatte, in die Bremer Brücke einzubrechen. Anwohner hatten gegen 23:50 Uhr verdächtige Werkzeuggeräusche aus Richtung der Ostkurve bemerkt und die Polizei alarmiert. Gleichzeitig machten sich die beiden Zeugen selbst auf den Weg in Richtung der Geräusche und sahen noch, wie zwei Männer auf der Ostseite von einem offenbar zuvor aufgeflexten Metalltor auf der wegliefen. Unmittelbar danach traf die erste Funkstreife der Polizei ein und nahm sofort die Fahndung nach den Flüchtigen auf.

Komplize war nicht mehr auffindbar

Wenig später waren die Beamten erfolgreich und konnten noch in Tatortnähe einen 22-Jährigen antreffen, der aufgrund der Gesamtumstände und der bei ihm aufgefundenen Gegenstände dringend tatverdächtig ist. Sein Komplize war trotz des Einsatzes von zahlreichen Funkstreifenwagen und zweier Diensthunde nicht mehr auffindbar. Da nicht auszuschließen war, dass sich weitere Täter noch im Stadion aufhielten, umstellte die Polizei das gesamte Objekt, ließ das Flutlicht einschalten und durchsuchte in der Folge das gesamte Gebäude. Letztendlich wurde hierbei aber keine weitere Person mehr gefunden. Auch ergaben sich keine Hinweise darauf, dass die Täter Beute machten. Da der festgenommene Osnabrücker den Konsum von Drogen einräumte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde die Wohnung des unter anderem wegen Diebstahlsdelikten polizeibekannten Mannes durchsucht. Nach seiner Vernehmung wurde der Tatverdächtige nach Rücksprache mit der Osnabrücker Staatsanwaltschaft aufgrund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt.

Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

aktuell in Osnabrück

Bürgerbewegung erwartet in vier Wochen in Osnabrück 500 Demonstranten gegen Corona-Maßnahmen

"Wir sind viele und wir werden immer mehr – und in vier Wochen erwarte ich hier 500 Demonstranten". Mit...

Einfach gutes Fleisch für den eigenen Grill: “Carnothek” der Steakmeisterei macht es möglich

"Esst weniger Fleisch," Wenn jemand, der sich beruflich mit der Zubereitung von Steaks beschäftigt, einen solchen Satz sagt, dann macht...

Arbeitgeber und Gewerkschaften warnen vor zweitem Lockdown

Foto: Geschlossenes Wettbüro, über dts Berlin (dts) - Arbeitgeber und Gewerkschaften warnen angesichts steigender Infektionszahlen eindringlich vor einem erneuten...

Neue Vorwürfe gegen Verkehrsminister Scheuer

Foto: Andreas Scheuer, über dts Berlin (dts) - In der Affäre um die gescheiterte Pkw-Maut werden neue Vorwürfe gegen...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code
Hasepost

Kostenfrei
Ansehen