Osnabrück Gasleck an der Osnabrücker Elisabeth-Siegel-Schule – Austritt gestoppt und...

Gasleck an der Osnabrücker Elisabeth-Siegel-Schule – Austritt gestoppt und Gefahr gebannt!

-

Am Dienstagmittag (28. Januar) beschädigte ein Bagger eine Gasleitung in der Nähe der Elisabeth-Siegel Grundschule. Inzwischen wurde der Austritt gestoppt, die Kinder konnten in die Schule zurück.

Das Gas trat aus, nachdem ein Bagger bei Schachtarbeiten die etwa 80 cm dicke Leitung beschädigte. Das ausgetretene Gas war deutlich zu riechen, die in der Nähe befindliche Elisabeth-Siegel-Schule musste teilweise evakuiert werden. Auf Nachfrage unserer Redaktion teilte Marco Hörmeyer, Pressesprecher der Stadtwerke Osnabrück, mit, dass die betroffene Leitung umgehend „abgeschiebert“, also vom Netz getrennt wurde. Die herbeigerufene Feuerwehr evakuierte die Grundschule und nahm umfangreiche Messungen der Gaskonzentration im Gebäude vor. Inzwischen wurde die Schule wieder freigegeben, die Kinder konnten in die Räume zurückkehren.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Zoo Osnabrück ab Montag wieder geöffnet — Onlineanmeldung, Besucherobergrenze und Maskenpflicht

Der Zoo Osnabrück ist ab Montag wieder geöffnet. Besucher müssen sich vorab online anmelden und eine Einlasszeit reservieren. Zudem...

IG Metall Osnabrück: 1.142 Beschäftigte seit Dienstag im Warnstreik

Seit Dienstag (2. März 2021) rollen die Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie. Bereits an den ersten Tagen sind...

Hotelbranche scheitert mit Verfassungsbeschwerde

Foto: Hotelzimmer, über dts Karlsruhe (dts) - Die deutsche Hotelbranche ist ein weiteres Mal in Sachen Corona-Entschädigungen vor dem...

Schnelltest-Ergebnisse womöglich bald in Corona-Warn-App

Foto: Corona-Warn-App, über dts Berlin (dts) - Die Corona-Warn-App steht möglicherweise vor einer wichtigen Überarbeitung. Das Bundesgesundheitsministerium prüft, ob...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen