Aktuell Erste internationale Tanzwoche am Theater Osnabrück

Erste internationale Tanzwoche am Theater Osnabrück

-



Das hat es am Theater Osnabrück zuvor noch nicht gegeben: eine ganze Woche rund um Tanz, mit internationalen Gästen. Wir waren bei der Pressekonferenz mit dem Intendant Ralf Waldschmidt und der Tanzleitung des Theaters Osnabrück, Patricia Stöckemann und Mauro de Candia, dabei.

„Es war Mauros Idee“, verrät Stöckemann über die Tanzwoche, die für sie „ein sehr gemischter Blumenstrauß“ verschiedener Formate und Präsentationsformen sei. Beginnen wird die Tanzwoche „mit Amateuren“: Am 16. Juni treten am Emma-Theater Jugendliche erstens von einer Projektwoche und zweitens vom Jugendclub Tanz auf.

Mit jungen Tänzerinnen und Tänzern geht es am 17. Juni weiter: Das Landesjugendballett Berlin präsentiert am Theater am Domhof Arbeiten von den „international agierenden Choreographen“ Wayne McGregor, Marco Goecke, Gregor Seyffert sowie Mauro de Candia selbst. Nach dem Motto „The Contemporaries – im Hier und Jetzt“ sollen klassische und moderne Tänze vereint werden.

Jugendclub trifft auf Dance Company 60+

Der 18. Juni bietet die „vorletzte Chance“, den „Bauhaus Bolero“ zu sehen. Anders als die anderen Veranstaltungen der Tanzwoche sei diese bereits ausverkauft. Für die letzte Aufführung, die am 3. Juli stattfindet, seien aber noch Tickets erhältlich.

Eine besondere Veranstaltung wird der „Tanz der Generationen“ am 19. Juni, bei dem einerseits fünf Tänzerinnen und Tänzer vom Jugendclub, andererseits 17 Tänzerinnen und ein Tänzer vom Tanztraining 60+ auftreten. Die über 60 oder zum Teil sogar über 80 Jahre alten Tänzerinnen und Tänzer „sind mit viel Leidenschaft dabei und haben den Wunsch gehabt, das auch zu zeigen“, erklärt Stöckemann. „Nun können sie sich auf der Bühne präsentieren.“ Dabei hebt Mauro de Candia hervor, dass nicht die Professionalität, sondern der Spaß am Tanzen an erster Stelle steht.

Beijing Dance / LDTX zu Gast

Ein weiteres Highlight der internationalen Tanzwoche ist das gemeinsame Projekt mit Beijing Dance / LDTX, der laut Stöckemann „ersten offiziellen, professionellen modernen Dance Company in Beijing“. 14 chinesische Tänzerinnen und Tänzer sind in Osnabrück zu Gast.

Am 21. Juni endet „Open Windows VII“ mit der Verleihung des Höhenflug-Förderpreises im Wert von 1000 Euro. Dabei handelt es sich um einen Publikumspreis, denn die Zuschauerinnen und Zuschauer kreuzen an, welche Choreographien ihnen am besten gefallen haben. Den Abschluss der internationalen Tanzwoche macht die Tanzgala: Am 22. Juni kommt eine Vielzahl internationaler Kompanien zusammen. „So viel Tanz war bei uns noch nie in einer Woche“, so Waldschmidt.


Kim-Khang Tran
Kim-Khang Tran unterstützt unser Team als Praktikant.

aktuell in Osnabrück

Knapp 2.000 Abstriche im Corona-Testzentrum am Limberg – Laborkapazitäten angepasst

Jeden Tag werden immer mehr Menschen in Arztpraxen, Krankenhäusern und im Corona-Testzentrum am Limberg positiv auf das Coronavirus getestet....

Polizeiliche Kriminalstatistik 2019 – Osnabrück wird immer sicherer!

Die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2019 zeigt: Die Kriminalitätszahlen in der Region Osnabrück sind so niedrig wie zuletzt...

Europäer und US-Bürger für staatliche Eingriffe in Coronakrise

Foto: Polizist überwacht Warteschlange vor Supermarkt, über dts Berlin (dts) - Die große Mehrheit der Menschen in Europa und...

Linke-Fraktionschef hat Lob und Kritik für GroKo

Foto: Dietmar Bartsch bei der Nutzung eines Handys, über dts Berlin (dts) - Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch hat das Krisenmanagement...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code