Aktuell 🎧Drei niedersächsische Fußballdrittligisten haben Eilantrag wegen Zuschauerbeschränkung eingereicht

Drei niedersächsische Fußballdrittligisten haben Eilantrag wegen Zuschauerbeschränkung eingereicht

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Dürfen bald wieder mehr Zuschauer an die Bremer Brücke? (Archivbild)

Die niedersächsischen Drittligisten Eintracht Braunschweig, der SV Meppen sowie der VfL Osnabrück haben am gestrigen Montag (07. Februar) einen Normenkontrolleilantrag beim zuständigen Oberverwaltungsgericht in Lüneburg eingereicht.

Hintergrund ist die Entscheidung der niedersächsischen Landesregierung, weiterhin nur 500 Zuschauer zuzulassen und damit in einem bundesweit einzigartigen Vorgang nicht der bundeseinheitlichen Empfehlung der Länderkonferenz vom 2. Februar 2022 zu folgen. Dieser zufolge können bei überregionalen Großveranstaltungen im Freien bis zu 50 % der Höchstkapazität beziehungsweise maximal 10.000 Zuschauerinnen und Zuschauer in Fußballstadien zugelassen werden.

Ziel ist es, bereits die Ligaspiele am kommenden Wochenende (11. bis 14. Februar) wieder mit einer relevanten Zahl an Zuschauern im Stadion austragen zu können.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

FSV Zwickau trennt sich von Ex-VfL Coach Joe Enochs

Nach 187 Pflichtspielen als Cheftrainer ist für den Ex-VfL Coach Joe Enochs das Ende beim FSV Zwickau gekommen. In einer...

Dringend auf Spenden angewiesen: Immer weniger Lebensmittel landen bei der Osnabrücker Tafel

Da die Lebensmittelspenden derzeit stark sinken, benötigt die Tafel Osnabrück e. V. dringend Lebensmittel. Vor allem Obst und Gemüse ist...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen