Start Aktuell Dreckiger Sieg für den VfL Osnabrück

Dreckiger Sieg für den VfL Osnabrück

-



Fünf Großchancen in der ersten Halbzeit für die Kickers, weitere vier in der zweiten Halbzeit. Teilweise 1.000 prozentige Chancen für Würzburg (ja dafür gebe ich auch 5,-€ in das Phrasenschwein). Dennoch mit 1:0 verloren.
Der  VfL nach einer ganz schwachen Vorstellung im Glück, Kickers Würzburg ratlos.

Oft genug war es anders herum

Schon oft war es genau anders herum, der VfL spielte gut und ging als Verlierer vom Platz. Doch diesmal hatten die Männer in Lila-Weiß den Fussballgott auf ihrer Seite: Einen schon fast verlorenen Ball eroberte Christian Groß zurück und spielte den Ball aus sehr spitzem Winkel an den Torpfosten. Von dort sprang der Ball gegen den Fuß eines Würzburger Verteidigers und dann ins Tor.

Das Ergebnis war nicht gerecht, doch trotzdem beendete der VfL eine Serie von 5 sieglosen Spielen und konnte sich in der Tabelle auf Platz 9 vorschieben.


Besseres Spiel in Hildesheim

Nun bleibt zu hoffen, dass das Glück dem VfL treu bleibt: Schon am Mittwoch muss der VfL wieder in ran: Diesmal gegen den Regionalligisten VfV Borussia 06 Hildesheim im NFV-Pokal. Und ein Sieg hier bringt den VfL eine Runde dichter an die DFB-Pokalteilnahme in der Saison 2016/2017. Aber vielleicht kann sich der VfL ja steigern und einen schönen Sieg herausspielen.


 

 

Susanne Kistenmacher
Im Jahr 2000 kam die Diplombiologin von Hamburg nach Osnabrück. Susanne ist begeisterte Rennradfahrerin und Stadiongängerin, früher beim HSV, jetzt beim VfL Osnabrück. Die Hasepost unterstützt sie in den Bereichen Veranstaltungen, VfL und bei Themen ganz allgemein "Rund um Osnabrück".

5 KOMMENTARE

Comments are closed.


 

Lesenswert

Mordfall Lübcke: CDU und SPD beantragen Sondersitzung

Foto: Deutscher Bundestag, über dts Berlin/Kassel (dts) - Am Dienstag haben CDU und SPD haben für kommende Woche eine Sondersitzung im Innenausschuss des Bundestages...

Daimler und BMW wollen Uber Konkurrenz machen

Foto: Uber-Taxi, über dts Hamburg (dts) - Die Autokonzerne Daimler und BMW wollen über ihre Tochterfirma Free Now künftig die US-Firma Uber direkt angreifen....

Grünen-Chef Habeck sieht sich als säkularen Christen

Foto: Robert Habeck, über dts Berlin (dts) - Der Grünen-Parteivorsitzende Robert Habeck bezeichnet sich selbst als säkularen Christen. "Ich bin in einer sehr christlichen...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code