HASEPOST
 
HASEPOST

Demonstration für Frauenrechte im Iran in Osnabrück

500 Teilnehmende waren angekündigt, nur etwa 85 zählte die Polizei bei einer “Demonstration gegen Unterdrückung der Frauen im Iran” in der Osnabrücker Innenstadt.

Nach einigen Redebeiträgen am Bahnhofsvorplatz setzte sich die Versammlung am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr in Bewegung. Über die “Möserstraße” und “Wittekindstraße” passierten die Teilnehmer den Neumarkt. Anschließend erreichten sie über die Straßen “Neuer Graben”, “Alte Münze”, “Kamp”, “Dielingerstraße”, “Lortzingstraße” gegen 15.05 Uhr den Platz der deutschen Einheit. Nach abschließenden Redebeiträgen wurde die Versammlung um 15.20 Uhr beendet.

Während des Demonstrationszuges kam es in der Osnabrücker Innenstadt zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Versammlung verlief nach Angaben der Polizeiinspektion Osnabrück friedlich und störungsfrei.

Symbolfoto: verschleierte Frau im Iran, Gabriel White, CC BY-SA 2.0

Pressestelle Polizei
Pressestelle Polizeihttp://www.pi-os.polizei-nds.de/dienstsstellen/polizeiinspektion_osnabrueck/
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion