Stadtteile OsnabrückFledderZwei verletzte Personen nach Unfall auf der A33, eine...

Zwei verletzte Personen nach Unfall auf der A33, eine davon schwer

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

(Symbolbild) Unfallstelle

Am frühen Samstagnachmittag (21. Mai) kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A33 in Fahrtrichtung Diepholz. Aufgrund eines medizinischen Notfalls verlor ein 54-Jähriger in der Auffahrt auf die A33, in der Anschlussstelle Osnabrück-Fledder, die Kontrolle über seinen Citroen und konnte nicht mehr auf diesen einwirken.

Automatisch gespeicherter Entwurf

Er kollidierte daraufhin zunächst mehrfach mit der Schutzplanke und im Anschluss mit einem Peugeot einer 23-jährigen Frau, die auf dem Hauptfahrstreifen der Autobahn unterwegs war. Durch einen weiteren Zusammenstoß mit einer Außenschutzplanke kam der Citroen schließlich zum Stehen. Der schwerverletzte Wallenhorster wurde umgehend durch Rettungskräfte behandelt und in ein Osnabrücker Krankenhaus gefahren. Die 23-jährige Bramscherin erlitt leichte Verletzungen und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Auf Höhe des unfallverursachenden Wagens war der Hauptfahrstreifen für die Zeit der Rettungsmaßnahmen gesperrt. Zwecks Absicherung der Unfallstelle wurde die Auffahrt zweimal kurzzeitig gesperrt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzt 10.500 Euro.

Pressestelle Polizei
Pressestelle Polizeihttp://www.pi-os.polizei-nds.de/dienstsstellen/polizeiinspektion_osnabrueck/
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.
 

aktuell in Osnabrück

Bald weniger Busse in der Stadt: Stadtwerke Osnabrück will sich strategisch neu ausrichten

(Symbolbild) Stadtwerke Osnabrück 16,9 Millionen Euro - das ist das Rekorddefizit der Stadtwerke Osnabrück für das Geschäftsjahr 2021. Interimsmanager Stefan...

Freiluft-Ausstellung „Im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen“ bis zum 11. Juli auf dem Domvorplatz

Cordula Häffner zeigt, wie es bei einem Einsatz gegen Cholera aussieht. / Foto: Schweer Hunger, Krieg und Krankheit: Am Mittwoch...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen