HASEPOST
 
HASEPOST

Zum Septemberanfang vier Corona-Neuinfektionen in der Region Osnabrück

Zum Septemberanfang gibt es vier Neuinfektionen in der Region Osnabrück – drei in der Stadt und eine im Landkreis. Allerdings gibt es auch vier Genesene, weshalb die Zahl der aktuellen Fälle konstant bleibt.

Im Landkreis Osnabrück sind vier Personen als genesen anerkannt worden. Da allerdings eine Neuinfektion aufgetreten ist, sinkt die Zahl der aktuellen Fälle von 14 am Vortag auf elf herab. Im Stadtgebiet sind drei Neuinfektionen aufgetreten, weshalb die Zahl der aktuellen Fälle von 26 auf 29 ansteigt. Insgesamt sind deshalb wie am Vortag aktuell 40 Menschen in der Region erkrankt, von denen 27 Personen Reiserückkehrer sind – sechs im Landkreis und 21 in der Stadt.

Zum Septemberanfang vier Corona-Neuinfektionen in der Region Osnabrück
Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 1. September 2020. / Quelle: Landkreis Osnabrück.

Die Zahl der Personen, die im Zusammenhang mit einer möglichen Corona-Infektion in den Krankenhäusern der Region behandelt werden, sinkt von 16 auf 15. Auch die Zahl der davon intensivpflichtigen Patienten sinkt um eins auf drei herab. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt im Landkreis auf eine 2,2 (Zuvor 2,8) und im Stadtgebiet auf eine 10,9 (zuvor 12,2). Die Zahl der Menschen, die mit einer Corona-Infektion verstorben sind, bleibt konstant bei 83.

So sieht es in ihrer Gemeinde aus (Stand 1. September 2020):

Zum Septemberanfang vier Corona-Neuinfektionen in der Region Osnabrück
Quelle: Landkreis Osnabrück.

In den Gemeinden Bad Essen, Belm, Dissen und Quakenbrück sind jeweils eine Person als genesen anerkannt worden.

Hasepost
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion