Osnabrück X-Mas-Truck bringt Geschenke nach Osnabrück

X-Mas-Truck bringt Geschenke nach Osnabrück

-




Vorzeitige Weihnachtsfreuden für rund 200 Kinder der Standorte Osnabrück und Bramsche der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen: Bereits zum zweiten Mal brachte der X-Mas-Truck der Til Schweiger-Foundation jede Menge Geschenke.

Der X-Mas-Truck, der von der Janina Martig Logistic, einer Lkw-Flotte, die nur Frauen beschäftigt, gestellt wird, fährt zwei Wochen lang von der Schweiz aus durch Deutschland. Insgesamt 5.000 Kinderaugenpaare an 25 Stationen werden in dieser Zeit zum Leuchten gebracht, 200 darunter in Osnabrück und Bramsche.

Erstes Mal Geschenke

„Im vergangenen Jahr haben wir überglückliche Kinder sehen können und sind daher froh den Truck erneut an unserem Standort in Osnabrück begrüßen zu dürfen“, freut sich Birgit Beylich, Leiterin des Standortes. Ziel der Aktion ist, benachteiligten Kindern eine Freude zu machen. „Für viele ist es das erste Mal, dass sie Geschenke erhalten. Somit sind dies ganz besondere Momente für die Kinder“, ergänzt Beylich.
Gefahren wird der X-Mas-Truck von dem Schweizer Modell Janina Martig. Beladen ist der weihnachtlich beleuchtete Wagen mit Geschenken, die von renommierten Firmen (u.a. Duplo) gesponsert wurden.


Bescheidene Kinder

Am Osnabrücker Standort erwarteten die Kinder den Truck bereits sehnlichst. Mit Punsch, Keksen und weihnachtlicher Musik war zudem für die passende Stimmung gesorgt. Um allen Kindern das passende Geschenk bringen zu können, war darauf geachtet worden, dass für jedes Alter etwas dabei ist. „Die Kinder sind sehr bescheiden, daher denke ich, dass wir für alle etwas finden werden“, meint Birgit Beylich zuversichtlich.


Foundation unterstützt Landesaufnahmebehörde großzügig

Und so lief es dann auch: Glückliche Kinder konnten es kaum abwarten, die Geschenke auspacken zu können und die neuen, oft unbekannten Spielzeuge zu testen. „Es ist schön, die Kinder nach all dem Durchlebten so glücklich zu sehen“, freut sich Beylich. „Ich bin dankbar, dass die Til Schweiger-Foundation unsere Kinder auch in diesem Jahr so reich beschenkt“, führt sie weiter aus.
Bereits seit Jahren unterstützt die Stiftung die Landesaufnahmebehörde in Osnabrück, hat u.a. Gebäude für die Kinderbetreuung errichtet. Til Schweiger war selbst 2015 und 2017 zu Besuch.

In der Osnabrücker Einrichtung leben derzeit 470 Bewohner, 107 davon sind Kinder und Jugendliche. Hauptherkunftsländer sind Syrien, der Irak, Nigeria, Afghanistan und Georgien. Viele weitere Kinder und Jugendliche waren zudem mit dem Bus aus der Einrichtung in Bramsche angereist. Für viele war an diesem Tag (11. Dezember) wohl vorab Weihnachten.

Maurice Guss
Maurice Guss vervollständigt als Praktikant das Team der Hasepost.

 

aktuell in Osnabrück

Erste Mobilitätsstationen in Haste und in Düstrup sollen Busverkehr mit anderen Verkehrsmitteln vernetzen

"Umsteigen" war das zentrale Wort bei der Präsentation von Osnabrücks beiden ersten Mobilitätsstationen, von denen die Installation in Haste...

Osnabrücker LMIS AG spendet an Hospiz

Am 20. Januar übergab das IT-Unternehmens LMIS AG eine Spende in Höhe von 1180 Euro an das Osnabrücker Hospiz....

INSA: Union und SPD legen leicht zu

Foto: CDU/CSU-Bundestagsfraktion, über dts Berlin (dts) - Im aktuellen INSA-Meinungstrend für "Bild" (Dienstagausgabe) legen CDU/CSU (27,5 Prozent), SPD (13...

Stromwirtschaft beklagt zögerliche Energiepolitik

Foto: Umspannwerk, über dts Berlin (dts) - Die deutsche Stromwirtschaft übt harte Kritik an der Energiepolitik der großen Koalition....
- Advertisement -

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code