VOS richtet Pendelbus zum Klinikum ein

Mit Wochenbeginn und noch vor dem Start in die Sommerferien beginnen Bauarbeiten auf der Trasse der „heimlichen Westumgehung“, der einzigen Alternative zum Wall zwischen den westlichen Stadtteilen und dem Bereich Eversburg/Hafen/Haste.

Zu Beginn der Arbeiten wird die Stadtwerke-Tochter SWO Netz GmbH die Versorgungsleitungen sowie die Kanalisation im Bereich Gluckstraße/ Händelstraße erneuern. Für die Arbeiten wird der Abschnitt zwischen Lieneschweg und Sedanstraße voll gesperrt. Zur Erreichbarkeit des Klinikums richtet die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) einen Pendelbus ab der Haltestelle „Saarplatz“ ein.

Die Stadtwerke-Netztochter erneuert in der Gluckstraße und Händelstraße die Strom-, Gas- und Wasserleitungen, führt mehrere Kanalreparaturen durch und erneuert bei Bedarf zudem die Hausanschlüsse.

Ausweichen über den Wall: schwierig

Parallel zu den Bauarbeiten auf dem Westerberg wird auf dem Wall ein neuer Fahrradweg gebaut. Die Bauarbeiten sorgen regelmäßig für Rückstaus bis auf die Pagenstecher Straße und zum Hasetor. So bleibt lediglich die Albrechtstraße als Ausweichstrecke zwischen Natruper Straße und Lotter Straße, allerdings kommt es auch hier häufig zu langen Rückstaus, da keine bedarfsgerecht geschaltete Ampelsteuerung an der Natruper- bzw. Lotter Straße vorhanden ist.

Neue Straßendecke bekommt „Berliner Kissen“

Im Anschluss saniert die Stadt Osnabrück die Straßenoberfläche, baut eine neue Querungshilfe im Bereich der Einmündung Liszthof und bringt sogenannte „Berliner Kissen“ zur Verkehrsberuhigung auf. Für die gesamten Arbeiten ist eine Vollsperrung bis Ende September erforderlich.

[mappress mapid=“857″]

Erreichbarkeit der Grundstücke

Wie bei jeder größeren Maßnahme gilt auch im Bereich der Gluckstraße/ Händelstraße die Vorgabe, dass die Erreichbarkeit der Grundstücke für die Anwohner so gut wie möglich sichergestellt wird. Zeitweise kann im Abschnitt zwischen Lieneschweg und Sedanstraße allerdings die Zufahrt zu einzelnen Garagen eingeschränkt sein. Für Radfahrer und Fußgänger ist der betroffene Bereich hingegen frei.

Zum Klinikum nur mit Pendelbus

Die Vollsperrung hat zudem Auswirkungen auf die Buslinienführung: Die Busse der Linien 32 und 33 fahren ab der Haltestelle „Saarplatz“ in beide Richtungen eine Umleitung über Lieneschweg, Caprivistraße, Albrechtstraße, Natruper Straße und Barbarastraße weiter zur Sedanstraße. Um auch weiterhin die Haltestellen auf der Rheiner Landstraße bzw. im Bereich des Klinikums am Finkenhügel zu bedienen, wird zwischen 5:30 Uhr und 21 Uhr ein Pendelbus eingesetzt. Der Pendelbus fährt in Richtung Klinikum ab der Haltestelle „Saarplatz“ über Lieneschweg, Rheiner Landstraße und „Am Finkenhügel“ bis zum Klinikum. In Richtung „Saarplatz“ fährt der Pendelbus ab dem Klinikum über „Am Finkenhügel“, Mozartstraße und Lieneschweg bis zur Haltestelle „Saarplatz“. Hierfür werden auf der Mozartstraße im Bereich Max-Reger-Straße/Lieneschweg sowie auf Höhe des Bäckerei-Parkplatzes entsprechende Ersatzhaltestellen eingerichtet.