Start Aktuell Viel Raum zur Interpretation: Das Plakat für die Kulturnacht 2019

Viel Raum zur Interpretation: Das Plakat für die Kulturnacht 2019

-



Mehr als 16 Designvorschläge sind für das Plakat der Kulturnacht 2019 mit dem Kulturextra „Klang“ eingereicht worden. Sie wurden von Studenten der Hochschule Osnabrück entworfen und im Anschluss einer Expertenjury des Fachbereichs Kultur präsentiert. Das Siegermotiv stammt von der 20-jährigen Joana Sälker, die nun im dritten Semester „Media & Interaction Design“ studiert.

Im Vorfeld der Entscheidung wurden die 16 Entwürfe öffentlich ausgestellt. Bei einem Vorbereitungstreffen zur Kulturnacht entschieden dann die Beteiligten über das beste Motiv. „Wir haben uns für dieses Plakat entschieden, weil es sehr stimmungsvoll ist und man viel Raum zur Interpretation hat“, erklärt die Leiterin des Fachbereichs Kultur, Patricia Mersinger. Außerdem sei es nicht zu überfrachtet, oder zu dunkel – oft ein Ausschlusskriterium bei den anderen Entwürfen. Die Farbauswahl ist mit blau und gelb typisch für die Kulturnacht. „Zum 20-jährigen Jubiläum der Kulturnacht im nächsten Jahr könnten wir uns aber vorstellen, etwas anderes zu wählen“, so Mersinger.

Assoziation mit Klang


Joana Sälker, die Designerin des Motives, hat sich beim Entwerfen dem Thema Klang ganz frei genähert: „Meine erste Assoziation waren Linien und Schwingungen. Danach hab ich viel rumprobiert und beim Betrachten entstanden ganz verschiedene Bilder.“ Die 20-jährige studiert nun im dritten Semester an der Hochschule Osnabrück, die in diesem Jahr erstmalig das Designen der Plakate übernahm. Vorher stammten die Entwürfen von Studierenden der Universität. Die Kriterien, nach denen entschieden wurde, sind dabei immer sehr ähnlich: „Wir achten auf die Platzierung des Logos. Außerdem sollen die Sponsoren und die Kernaussage des Plakates gut zu sehen sein, und es sollte früheren Plakaten nicht zu sehr ähneln“, erklärt Anke Bramlage, die Koordinatorin der Kulturnacht.

Ab kommender Woche werden die großformatigen Plakat in der Stadt verteilt und die rund 20.000 Flyer ausgelegt. Die diesjährige Kulturnacht mit dem Kulturextra „Klang“ findet dann am 31. August statt.


Sophie Scherler
Sophie Scherler ist seit März 2018 Redakteurin bei der Hasepost. Zwei Jahre zuvor zog sie für ihr Studium der Sozialwissenschaften nach Osnabrück. Ihren Abschluss wird sie im nächsten Jahr machen. Danach strebt sie ein crossmediales Volontariat bei einem großen Medienunternehmen an.



 

Lesenswert

Wegen Zinspolitik: Bedenken in der CDU gegen Lagarde

Foto: Christine Lagarde, über dts Frankfurt am Main (dts) - Die Niedrigzins-Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) sorgt weiter für Ärger: Vor der Abstimmung des...

Regierungsbeamte nutzen für Dienstreisen Flüge mehr als Bahnfahrten

Foto: Flughafen Köln/Bonn, über dts Berlin (dts) - Bei ihren Dienstreisen zwischen Bonn und Berlin setzen die Ministerien weiterhin vor allem aufs Flugzeug statt...

Opposition attackiert Klimaschutz-Pläne der Bundesregierung

Foto: Koalitionsvertrag 2018-2021 wird unterschrieben am 12.03.2018, über dts Berlin (dts) - Mit scharfer Kritik hat die Opposition im Bundestag auf bekannt gewordene Details...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code