US-Börsen steigen deutlich, Fed bleibt unabhängig

Die US-amerikanischen Börsen erfuhren am Mittwoch einen erheblichen Anstieg, wobei der Dow bei Handelsschluss mit 39.721 Punkten berechnet wurde, was einem Plus von 1,1 % im Vergleich zum vorherigen Handelstag entspricht. US-Notenbankchef Jerome Powell betonte die erreichten Fortschritte und wies Spekulationen über mögliche Leitzinssenkungen zurück, während der Euro und der Goldpreis stiegen und der Ölpreis ebenfalls einen Anstieg verzeichnete.

US-Börsen melden signifikanten Anstieg

Der breiter aufgestellte S&P 500 erreichte wenige Minuten vor Handelsschluss neue Höhen mit rund 5.630 Punkten (+1,0 %), während die Technologiebörse Nasdaq den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit etwa 20.676 Punkten und einem Plus von 1,1 % berechnete.

US-Notenbankchef betont erreichte Fortschritte

Jerome Powell, Chef der US-Notenbank, hatte sich bereits am Dienstag in Bezug auf mögliche Leitzinssenkungen zurückhaltend gezeigt. Am Mittwoch, während der Befragung durch den US-Kongress, hob er die erreichten Fortschritte hervor und behauptete, dass der Arbeitsmarkt “ziemlich genau in der Balance, in der er sein muss” sei. Er wies Spekulationen zurück, dass die Federal Reserve (Fed) Leitzinssenkungen kurz vor der US-Wahl ausschließen könnte und betonte, dass die Fed unabhängig sei und politische Faktoren nicht in ihre Entscheidungen einbeziehen würde. Janet Yellen, die ehemalige Vorsitzende der Fed und derzeitige US-Finanzministerin, sprach am Dienstag von “enormen Fortschritten” im Kampf gegen die Inflation.

Euro und Goldpreis steigen

Die europäische Gemeinschaftswährung Euro stärkte sich am Mittwochabend und wurde mit 1,0828 US-Dollar bewertet, wodurch ein Dollar entsprechend für 0,9235 Euro zu haben war. Der Goldpreis konnte ebenfalls profitieren und belief sich am Abend auf 2.372 US-Dollar für eine Feinunze, was einem Plus von 0,3 Prozent und einem Preis von 70,44 Euro pro Gramm entspricht.

Ölpreis erhöht sich

Der Preis für ein Fass der Nordseesorte Brent stieg auch und kostete am Mittwochabend gegen 22 Uhr deutscher Zeit 85,36 US-Dollar, was 70 Cent oder 0,8 Prozent mehr als am Ende des vorherigen Handelstags sind.


Liebe Leserin und lieber Leser, an dieser Stelle zeigen wir Ihnen künftig regelmäßig unsere eigene Kommentarfunktion an. Sie wird zukünftig die Kommentarfunktion auf Facebook ersetzen und ermöglicht es auch Leserinnen und Lesern, die Facebook nicht nutzen, aktiv zu kommentieren. FÜr die Nutzung setzen wir ein Login mit einem Google-Account voraus.

Diese Kommentarfunktion befindet sich derzeit noch im Testbetrieb. Wir bitten um Verständnis, wenn zu Beginn noch nicht alles so läuft, wie es sollte.

 
mit Material von dts Nachrichtenagentur
mit Material von dts Nachrichtenagentur
Dieser Artikel wurde mit Material der Nachrichtenagentur dts erstellt, kann jedoch durch unsere Redaktion ergänzt oder aktualisiert worden sein.

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion