Aktuell 🎧Türchen 14: Wie Lebensretter Weihnachten feiern

Türchen 14: Wie Lebensretter Weihnachten feiern

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

In der Weihnachtszeit beschert unser HASEPOST-Adventskalender euch besinnliche Meldungen und weihnachtliche Geschichten: Ausflugs- und Dekotipps, Festtage an besonderen Orten, winterliche Rückblicke und rührende Weihnachtsgeschichten – 24 Artikel an 24 Tagen decken alles ab, um Weihnachtsstimmung in unserer Hasestadt zu verbreiten.

Bereits hinter dem 11. Türchen haben wir verraten, wie Weihnachten auf einem Polizeikommissariat gefeiert wird. Doch nicht nur dort ist man an den Festtagen im Einsatz: auch die Mitarbeitenden des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) sind für die Bürgerinnen und Bürger da. Wie sieht ihr Weihnachten aus?

Mit Fahrdiensten, Rettungsdienst, Hausnotruf und vielem mehr kümmern sich die Mitarbeitenden um die Osnabrückerinnen und Osnabrücker – natürlich auch an Weihnachten. Elisabeth Schmidt vom ASB erklärt: „Festtagstraditionen sehen bei uns natürlich sehr unterschiedlich aus, da wir unterschiedliche Standorte haben. Aber für jeden Mitarbeitenden bringt der Weihnachtsmann an Heiligabend ein Geschenk.“

Gemeinsam Zeit verbringen

Für die Rettungswachen gibt es andere Möglichkeiten die Feiertage zu gestalten, als für die Tagespflege. „In einer Rettungswache gestalten die Mitarbeitenden untereinander einen gemeinsamen Adventskalender“, erklärt Schmidt. In der Tagespflege gebe es montags immer einen Adventskaffee und es würden Plätzchen gebacken. An jedem Standort steht außerdem seit dem ersten Advent ein geschmückter Tannenbaum.

Sophie Scherler
Sophie Scherler
Sophie Scherler ist seit März 2018 Redakteurin bei der Hasepost, zwischenzeitlich absolvierte Sophie Scherler erfolgreich ein Volontariat bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Seit Herbst 2021 ist sie wieder angestelltes Mitglied unserer Redaktion.
 

aktuell in Osnabrück

Schwer verletzt: Transporter erfasst Radfahrerin an Kreuzung in Sutthausen

In einer Wohnsiedlung in Osnabrück-Sutthausen wurde am späten Freitagnachmittag (24.06.2022) die Fahrerin eines Rennrades von einem Kleintransporter erfasst und...

Friedensprojekt der Gedenkstätten Gestapokeller/Augustaschacht gibt ukrainischen Jugendlichen eine Stimme

Das Projekt "Meine Spur" möchte ukrainischen Jugendlichen einen Ort des Austausches geben. (von links) Birgit Dittrich (terre des hommes),...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen