HASEPOST
 
HASEPOST

Theater Osnabrück erfüllt Wünsche – Blutspendeaktion am 11. Dezember mit Imbiss und Musik

Der Adventskalender 2023 des Theaters Osnabrück ist in vollem Gange. Nach dem Erfolg im Vorjahr hatten auch 2023 die Osnabrückerinnen und Osnabrücker wieder die Möglichkeit, dem Theater 24 persönliche Wünsche zu übermitteln. Täglich bis Weihnachten widmet sich das Team des Theaters dieser besonderen Aufgabe und erfüllt die eingereichten Wünsche. Die Initiative verspricht zahlreiche einzigartige Erlebnisse für große und kleine Besucherinnen und Besucher.

Bereits zweimal begab sich das Theater Osnabrück mit künstlerischen Beiträgen direkt in die Stadt, um Initiativen zu überraschen. Zum Auftakt besuchten Sascha Maria Icks und Manuel Karadeniz das Familienzentrum Heinz-Fitschen Haus im Stadtteil Schinkel. Dort sangen sie Songs aus dem Erfolgsstück „Istanbul“ und traten in direkten Kontakt mit ihren begeisterten Fans.

Blick hinter die Kulissen und Tanz auf der Probebühne

Am Nikolaustag las Schauspielerin Judith van der Werff beim Treff 82, einem Verein für psychisch Erkrankte und Nichtbetroffene, vor. Selbstverständlich gewährte das Theater auch hinter den Kulissen Einblicke, beispielsweise einer Gruppe junger Menschen, die an der VHS ihren Schulabschluss nachholen. Teilnehmende einer interkulturellen Zumba-Gruppe der Diakonie lernten auf einer Probebühne von Francesco Di Feo Tanzschritte. „Es war bewegend zu sehen, wie sich die Gruppe auf den Tanz eingelassen hat und dabei ihre gemeinsame Sprache gefunden hat“, sagt Tanzdirektorin Britta Horwath.

Blutspendeaktion im Theater-Foyer

Am heutigen Montag, 11. Dezember, führt das DRK eine große Blutspendeaktion im Foyer des Theaters durch. Neben den Hausmitgliedern sind alle herzlich eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Nach dem Blutspenden erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Imbiss mit musikalischer Begleitung. Termine zwischen 13:30 und 19:30 Uhr sind über die Homepage des Theaters buchbar.

Hasepost
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion