Aktuell 🎧SWO Netz GmbH als "Digitaler Ort Niedersachsens" ausgezeichnet

SWO Netz GmbH als „Digitaler Ort Niedersachsens“ ausgezeichnet

-

Am Freitagnachmittag (15. November) zeichnete die Digitalagentur des Landes Niedersachsens die SWO Netz GmbH aus. Die Netztochter der Stadtwerke Osnabrück ist nun ein „Digitaler Ort Niedersachsens“.

Die SWO Netz GmbH erhielt die Auszeichnung für das Veranstaltungsformat „OSNA HACK“, welches im Rahmen der Digitalen Woche im Juni in Osnabrück stattfand. Stefan Muhle, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, zeigte sich angesichts der Kooperation von Stadt Osnabrück und Stadtwerke Osnabrück begeistert: „Die Zusammenarbeit hat es in kurzer Zeit geschafft, etwas Griffiges zu entwickeln. Der digitale Wandel, gegen den sich viele Leute zu Unrecht sträuben, wurde durch die Digitale Woche positiv in die Öffentlichkeit getragen. Daher ist die Auszeichnung völlig verdient und ich bin sehr gespannt auf die kommenden Jahre.“

50 Teilnehmer bei „OSNA HACK“

Ort der Auszeichnung war ein im Zuge der Digitalen Woche errichteter Raum der SWO Netz GmbH. „Die große Runde, die heute zur Auszeichnung erschienen ist, zeigt, dass das Interesse an der Digitalen Woche stetig wächst und zunehmend mehr Partner gefunden werden“, freute sich Muhle. Bei dem Hackathon „OSNA HACK“ kamen in der Digitalen Woche Osnabrück rund 50 Teilnehmer zusammen und entwickelten auf Basis des LoRaWAN-Funknetzes nicht nur Ideen, sondern auch Konzepte für eine Smart City Osnabrück. Der Kontakt einiger Teilnehmer blieb bestehen, so gründete sich im Anschluss unter anderem das Unternehmen peerOS, welches Upgrademodule für Zählerablesungen entwickelt. Fynn-Hendrik Kühl, Co-Founder des Unternehmens: „Direkt nach dem OSNA HACK haben wir uns mit fünf Leuten zusammengeschlossen, inzwischen sind wir zu zwölft. In den kommenden Jahren wollen wir uns weiterentwickeln und an Manpower gewinnen, 2020 dient uns dazu als Coaching-Jahr.

Breitbandausbau als Grundlage für Digitalisierung

Test49

Katharina Pötter, die als Stadträtin Oberbürgermeister Wolfgang Griesert vertrat, hob insbesondere den Spaß an der Digitalen Woche in den Vordergrund: „1.500 Besucher und etwa 70 Ausstellungen haben sich in einer tollen Woche der Digitalisierung gewidmet. Die Auszeichnung ist nun Motivation für kommendes Jahr und anstehende Projekte. Für mich persönlich wäre insbesondere das Erreichen von vollständig digitalen Verwaltungsleistungen ein Ziel im Zuge der vorangetriebenen Digitalisierung.“ Heinz-Werner Hölscher, Geschäftsführer der SWO Netz GmbH, verweist dazu auf den Breitbandausbau: „Der Breitbandausbau dient als Grundlage für Digitalisierung. Die Entwicklung ist durchaus positiv. Durch „OSNA HACK“ können weitere Möglichkeiten eröffnet werden, deshalb ist uns auch wichtig, mit den Teams vom Hackathon Kontakt zu halten.“ Er bedankte sich für die Auszeichnung und freute sich, „dass der Aufschwung der Digitalisierung zum Glück in Osnabrück“ stattfindet.

Im kommenden Jahr findet die Digitale Woche vom 22. bis 26. Juni statt, „OSNA HACK“ an den letzten beiden Tagen der Woche. Informationen zur Digitalen Woche gibt es hier, zu „OSNA HACK“ hier.

Maurice Guss
Maurice Guss ist seit dem Herbst 2019, erst als Praktikant und inzwischen als fester Mitarbeiter, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.

aktuell in Osnabrück

„Eine Welt – ein Klima – eine Zukunft“: Klimawandel kann nur gemeinsam bewältigt werden

Neues Saatgut wächst auch im Salzwasser: Aklima Begum erhält Unterstützung durch eine Partnerorganisation von Brot für die Welt. /Foto:...

Ab dem 1. Dezember wird in Osnabrück wieder in Impfzentren geimpft

Impfzentrum (Symbild, dts) Wie die HASEPOST gestern bereits exklusiv berichtete, gehen in der Stadt Osnabrück zwei Impfzentren an den Start,...




2 Verdachtsfälle der neuen „Omikron“-Variante in Bayern bestätigt

Angermünde (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Angermünde: 2 Verdachtsfälle der neuen...

Virologe Kekulé warnt bei Omikron-Variante vor Panik

Foto: Menschen mit Maske, über dts Halle (Saale) (dts) - Der Hallenser Virologe Alexander Kekulé ist noch nicht überzeugt,...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen