HASEPOST
 
HASEPOST

Straße “Am Bahndamm” und Teil des Radschnellwegs nach Belm bis März gesperrt

Frank Otte, Stadtbaurat der Stadt Osnabrück, und Franz-Josef Wegmann, Projektleiter der Westnetz, beim Vor-Ort-Termin am Radschnellweg Osnabrück-Belm (v.l.). Foto: Stadt Osnabrück/Simon Vonstein

Wegen Bauarbeiten wird die Straße “Am Bahndamm” bis voraussichtlich Ende März 2022 voll gesperrt. Das betrifft auch einen Teil des Radschnellweges zwischen Osnabrück und Belm. Für Fußgänger und Radfahrer wurde eine alternative Route eingerichtet.

Der Verteilnetzbetreiber Westnetz hat im September mit den Arbeiten für die Bau einer neuen 110-kV-Freileitung zwischen Belm und der Umspannanlage Baumstraße begonnen. Bei der Errichtung der 18 rund 30 bis 40 Meter hohen Hochspannungsmasten kommen Großgeräte zum Einsatz, für die aktuell Baustraßen angelegt werden.

Straßensperrung unumgänglich

Um sichere, temporäre Zuwegungen zu den drei Mast-Baustellen entlang der Straße „Am Bahndamm“ zu ermöglichen, ist eine Komplettsperrung während der Bauarbeiten unumgänglich. Von Mitte November 2021 bis voraussichtlich Ende März 2022 wird die Straße – und damit auch ein Teil des Radschnellwegs Osnabrück-Belm – gesperrt.

In Abstimmung mit den beteiligten Fachbereichen der Stadt Osnabrück wird eine alternative Fahrrad-/Fußgängerroute ausgewiesen: Von Osnabrück kommend führt diese Route ab Ende des Schlachthofstraße auf dem Radweg in Richtung Norden, knickt dann in Höhe der Wohnbebauung (Haster Weg) östlich ab, um schließlich parallel zum Haster Weg in südliche Richtung zu laufen, wo die Umleitung im Kreuzungsbereich Am Bahndamm/Haster Weg endet.

Zeitweise Freigabe der Straße möglich

Um Beeinträchtigungen für die Öffentlichkeit auf ein Mindestmaß zu reduzieren, soll die Straße beispielsweise während längerer Bauunterbrechungen (z.B. Jahreswechsel, Abbindezeiten der Betonfundamente) vorübergehend wieder freigegeben werden.

Der Bau der neuen 110-kV-Freileitung zwischen Belm und der Umspannanlage Baumstraße ist der dritte und letzte Freileitungsneubau-Schritt eines umfangreichen Gesamtkonzeptes zur Neuordnung der Energieversorgung seitens des Verteilnetzbetreibers Westnetz im Gebiet der Stadt Osnabrück sowie der Gemeinde Belm im Landkreis Osnabrück. Die neue Freileitung ist die Weiterführung der 110-kV-Freileitung zwischen Belm und der Umspannanlage Powe, die im August fertiggestellt wurde.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion