Aktuell Stadt Osnabrück prüft nächtliche Ausgangssperre

Stadt Osnabrück prüft nächtliche Ausgangssperre

-

Katharina Pötter, Leiterin des städtischen Krisenstabs, beim heutigen Pressegespräch.

Das Infektionsgeschehen in Osnabrück spitzt sich weiter zu. Die Stadt Osnabrück prüft im Augenblick das Verhängen einer nächtlichen Ausgangssperre.

Offiziell liegt die 7-Tage-Inzidenz in Osnabrück heute bei 159,2. Die Stadt Osnabrück verfügt jedoch über etwas aktuellere Zahlen als das Land Niedersachsen und fürchtet, dass die Inzidenz am Wochenende auf über 200 steigen könnte. Dieser Anstieg ist nicht auf einzelne Pandemietreiber wie die Eisfabrik „Froneri“ zurückzuführen, stattdessen handelt es sich um über die ganze Stadt verteilte Einzelfälle. Die Stadt prüft daher der raschen Ausbreitung des Coronoavirus mit einer nächtlichen Ausgangssperre entgegenzuwirken. Die Ausgangssperre soll von 21 bis 5 Uhr gelten und könnte schon in den kommenden Tagen verhängt werden.

Private Kontakte reduzieren

Der gegenwärtige Anstieg ist maßgeblich auf die hochansteckende britische Mutation zurückzuführen,“ sagte Katarina Pötter, Leiterin des städtischen Krisenstabs, bei einem Pressegespräch am Freitagnachmittag. „Aktuell glauben 2/3 der Infizierten die Quelle ihrer Ansteckung zu kennen. Das zeigt uns, dass es vor allem im privaten und beruflichen Kontext zu Infektionen kommt. Wir haben daher bereits verschärfte Kontaktbeschränkungen, eine nächtliche Ausgangssperre würde solche Kontakte weiter reduzieren. Wir hoffen, dass es in den nächsten Tagen zu einer Trendwende kommt. Sollte diese ausbleiben, ist eine Ausgangssperre wahrscheinlich. Das soll auch ein Signal an die Bevölkerung sein, ihre Kontakte schon jetzt weiter zu reduzieren, damit es gar nicht erst soweit kommt.

 

 

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Lukas Brockfeld
Lukas Brockfeld ist seit dem Sommer 2019, erst als Praktikant und inzwischen als fester Mitarbeiter, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.

aktuell in Osnabrück

Die Anforderungen an den neuen Osnabrücker Oberbürgermeister – Wird es wieder „Spaßkandidaten“ geben?

Wer wird der neue Oberbürgermeister oder die neue Oberbürgermeisterin der Stadt Osnabrück? Neben den Kandidatinnen und Kandidaten der Parteien...

Präsenzunterricht in der Musik- und Kunstschule unter Auflagen wieder möglich

Gemäß der neuen niedersächsischen Corona-Landesverordnung mit Gültigkeit vom 10. Mai dürfen Musik- und Kunstschulen bei einer Inzidenz unter 165...




Grüne Basis will Wahlprogramm verschärfen

Foto: Grünen-Parteitag, über dts Berlin (dts) - Mitglieder der Grünen fordern in einer Rekordzahl von 3.000 Änderungsanträgen erhebliche Verschärfungen...

Popsänger Wincent Weiss neue Nummer eins der Album-Charts

Foto: Mann mit Kopfhörern, über dts Baden-Baden (dts) - Der Popsänger Wincent Weiss ist mit "Vielleicht Irgendwann" neue Nummer...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen