Deutschland & die WeltSo lässt sich eine wahre Ruheoase im Garten gestalten

So lässt sich eine wahre Ruheoase im Garten gestalten

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Gemütliche, sichtgeschützte Bereiche und eine vielseitige Blütenpracht machen den Garten zu einer Oase der Entspannung. Traumhafte Hecken, pflegeleichte Pflanzen und ein komfortabler Sitzbereich sorgen für Momente des Glücks und eine Ruheoase, die im Sommer zur Vergrößerung des Wohnzimmers wird.

Natürlicher Sichtschutz: Hecken als Garten- und Terrasseneinfriedung

Nichts beeinträchtigt die Ruhe und das Wohlbefinden mehr als die neugierigen Blicke, die Passanten oder der Nachbar über den Zaun werfen. Eine Liguster Hecke schafft Abhilfe und friedet das ganze Grundstück oder den Freisitz blickdicht ein. In der Blütezeit werden die pflegeleichten Heckenpflanzen zur Bienenweide und tragen dazu bei, sich im heimischen Garten wie im Urlaub zu fühlen. Alternativen sind Buchsbäume oder Lorbeerhecken, die im Gegensatz zum Liguster zu den immergrünen Pflanzen zählen. Auf einem nicht einsehbaren Freisitz kann man den Nachmittagskaffee, die gesellige Runde im Kreise der Lieben und ein ungestörtes Sonnenbad noch besser genießen. Wie hoch eine Hecke sein darf, ist in der kommunalen Satzung ersichtlich. Tipp: Die Höhenangabe für Zäune und Grundstückseinfriedungen gilt nicht für einen Sichtschutz an der Terrasse.

Pflanzen steigern die innere Harmonie

Je mehr Pflanzen in einem Garten blühen und grünen, desto beruhigender wird die Atmosphäre. Die wohltuende Wirkung der Natur auf den Körper und auf die Seele ist ein guter Grund, der Gestaltung des Außenbereichs viel Aufmerksamkeit zu schenken. Man kann Ziergräser kaufen, Flieder pflanzen oder den Lounge-Bereich mit Stauden in Pflanzkübeln einrahmen. Wer seinen Garten entspannt genießen und nur wenig Arbeit haben möchte, kann sich für eine Wildblumenwiese, für Flieder und für Haselnuss entscheiden. Da auch die pflegeleichtesten Pflanzen an trockenen Sommertagen regelmäßig bewässert werden müssen, sollte das „Weniger ist mehr – Prinzip“ zur Devise werden. Gerade in kleineren Gärten ist es oftmals besser, wenige große Pflanzen zu verwenden und auf Beete oder zahlreiche kleine Stauden zu verzichten.

Ein Lieblingsplatz für die ganze Familie

Wer träumt nicht davon, ein laues Sommerwochenende oder seinen Feierabend in einem kleinen Paradies zu verbringen. Genau diesen Traum kann sich jeder Gärtner mit wenigen Handgriffen und einer überlegten Gestaltung schaffen. Holzmöbel mit bequemen Auflagen, ein Beschattungssystem für nicht überdachte Terrassen und die richtige Bepflanzung sorgen für einen Lieblingsplatz. Wer ein großes Grundstück hat, kann verschiedene Ruheoasen schaffen und beispielsweise eine eigene Fasssauna, eine Leseecke und einen Outdoor-Essbereich einrichten. Aber auch die kleine Terrasse mit liebevoll angelegtem Garten lässt Herzen höher schlagen und den Stress des Alltags vergessen. Vogelgezwitscher und Bienensummen fördern die Entspannung und sorgen für Glücksgefühle.

Fazit

Man braucht nicht viel, um den Alltag mit allen Herausforderungen einfach draußen zu lassen. In einem gemütlich gestalteten und ruhigen Garten tankt man Energie und genießt den Sommer. Hecken sind hier ein idealer Sichtschutz, da sie nicht neben neugierigen Blicken auch Alltagsgeräusche aussperren. Eine dichte Heckenbepflanzung wirkt Straßenlärm entgegen und schafft eine Ruheoase, in der man nur „Selbst“ ist.



Redaktion Hasepost
Redaktion Hasepost
Dieser Artikel entstand innerhalb der Redaktion und ist deshalb keinem Redakteur direkt zuzuordnen. Sofern externes Material genutzt wurde (bspw. aus Pressemeldungen oder von Dritten), finden Sie eine Quellenangabe unterhalb des Artikels.
 

aktuell in Osnabrück

Nur in Osnabrück: Fahrrad-Parkverbot am Fahrradbügel

Ist es eine erneute Bewerbung des umstrittenen Stadtbaurats für einen weiteren Filmbeitrag von extra3 oder Mario Barth über besondere...

Osnabrück Fledder: Senior mit SUV nimmt Radfahrer die Vorfahrt

Der Radfahrschutzstreifen nutzte einem Radfahrer (34) nicht viel, als er am Samstagmorgen (3. Dezember) von einem SUV-Fahrer (61) vom...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen