Die Zweifel sind ausgeräumt: Sternekoch Frank Rosin (2**) entschuldigt sich bei seinem Osnabrücker Kollegen Thomas Bühner (3***) für seine Kollegenschelte.

Zuvor hatte es allerlei Verwirrung rund um echte und falsche Instagram- und Twitter-Accounts des TV-Kochs gegeben, der an seinem spanischen Urlaubsdomizil nicht für Rückfragen zur Verfügung stand und auch seine Managerin im Unklaren ließ.

„Erst denken, dann posten“ gibt sich Rosin selbst auf den Weg, nachdem er via Instagram eine rege Diskussion ausgelöst hatte und auch ordentlich Gegen-Shitstorm geerntet hatte. Die Entschuldigung kommt allerdings erst nach einem offensichtlichen Vertuschungsversuch. Sowohl das Posting bei Instagram wurde gelöscht und das Profilfoto ausgetauscht, was zu Spekulationen auch durch unsere Redaktion führte, ob es sich tatsächlich um den aus Dorsten stammenden Küchenchef als Urheber gehandelt hatte.

Rosin entschuldigte sich auch persönlich bei Thomas Bühner

Nach Informationen unserer Redaktion soll sich Frank Rosin auch persönlich bei Thomas Bühner entschuldigt haben. Auf Instagram erschien inzwischen ebenfalls eine Entschuldigung.

Thomas Bühner musste am Montag bekanntgeben, dass sein Restaurant La Vie für immer geschlossen bleiben wird.

Frank Rosin war im vergangenen Jahr in Osnabrück um das in Turbulenzen geratene mexikanische Restaurant Manolo zu retten – vergeblich.