Aktuell 🎧Polnischer LKW-Fahrer betrunken auf dem Weg nach Holland

Polnischer LKW-Fahrer betrunken auf dem Weg nach Holland

-

Am Sonntagmorgen stoppten Beamte der Autobahnpolizei Osnabrück auf der A30 in Höhe der Anschlussstelle Hasbergen-Gaste einen polnischen Sattelzug, der in starken Schlangenlinien in Richtung Niederlande unterwegs war.

Symbolbild Polizeikelle, Quelle: MIK NRW

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer (36) betrunken war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,4 Promille. Außerdem bemerkten die Beamten am Sattelauflieger frische Unfallspuren. Ermittlungen ergaben, dass der Mann seine Fahrt kurze Zeit zuvor auf dem Rasthof Grönegau (bei Melle) gestartet hatte und dort gegen einen Begrenzungsstein gefahren war.

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Gegen ihn wird nun aufgrund von Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht ermittelt.

 

[mappress mapid=“266″]

Symbolbild: MIK NRW


Pressestelle Polizei
Pressestelle Polizeihttp://www.pi-os.polizei-nds.de/dienstsstellen/polizeiinspektion_osnabrueck/
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.
 

aktuell in Osnabrück

Osnabrück erhält 3,33 Millionen Euro vom Land für die Stadtentwicklung

Auch der Ledenhof soll von dem Geld profitieren. SPD-Bauminister Olaf Lies hat am Dienstag (16. August) das Städtebau-Förderungsprogramm 2022 präsentiert....

Dreifachmama Irina Chaaban erfüllt sich ihren Traum vom eigenen Friseursalon am Nikolaiort

In rund zwei Wochen will Irina Chaaban hier den ersten Kunden die Haare schneiden. / Foto: Schulte Schon während ihres...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen