HASEPOST
 
HASEPOST

PKW gerät in Gegenverkehr, schwerer Unfall mit drei Fahrzeugen in Osnabrück-Atter

Zwei Rettungswagen, Feuerwehr und Polizei rückten am Montagmittag (12. Februar 2024) aus, als zwei Autos und ein Kleintransporter auf der Wersener Straße (Autobahnzubringer) kollidiert waren.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei, war ein VW Golf Kombi dort gegen 13:15 Uhr stadteinwärts unterwegs gewesen. Aus noch unbekannter Ursache geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Kleintransporter kam. An diesem wurden beide Räder der Fahrerseite beschädigt, sodass er in Schieflage zum Stehen kam.

Der VW krachte unterdessen in die Leitplanke am linken Fahrbahnrand und wurde zurückgeschleudert. Er drehte sich und stieß mit einem Toyota Yaris zusammen, der hinter dem Transporter folgte. Ein breites Trümmerfeld bildete sich zwischen allen Fahrzeugen.

PKW gerät in Gegenverkehr, schwerer Unfall mit drei Fahrzeugen in Osnabrück-Atter

Der VW-Fahrer im Alter von 60 Jahren, der 64-jährige Lenker des Transporters und der 56 Jahre alte Fahrer des Toyota wurden verletzt und vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Sie alle erlitten, so die bisherigen Informationen, keine besonders schweren Verletzungen. Mitfahrer gab es keine.

Die Berufsfeuerwehr Osnabrück stellte den Brandschutz sicher und verhinderte mit Bindemittel, dass auslaufende Betriebsstoffe ins Erdreich gelangen konnten.

Die Wersener Straße musste für die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten zwischen Landwehrstraße und Professor-Porsche-Straße mehr als eine Stunde voll gesperrt werden. Keines der drei beteiligten Fahrzeuge war noch fahrbereit, Abschlepper holten sie deshalb ab.

Heiko Westermann
Heiko Westermann
Heiko Westermann fotografiert und schreibt für die HASEPOST. Er berichtet oft aktuell von Polizei- und Feuerwehreinsätzen im Großraum Osnabrück. Artikel von ihm erscheinen auch beim Studierenden-Portal Studentenleben-OS.de

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion