VfL OsnabrückPartnerschaft mit PUMA endet: VfL ab Sommer mit neuem...

Partnerschaft mit PUMA endet: VfL ab Sommer mit neuem Ausrüster

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Ab der kommenden Saison jubelt der VfL (hier Aaron Opoku) im Trikot eines anderen Ausrüsters. / Revierfoto

Seit 2018 ist PUMA der offizielle Ausrüster des VfL Osnabrück. Zum 30. Juni 2022 endet die Partnerschaft zwischen dem in Herzogenaurach beheimateten Sportartikelhersteller und den Lila-Weißen.

Bereits von 2007 bis 2013 war PUMA offizieller Ausrüster des VfL, ehe die Partnerschaft 2018 erneuert wurde. In dieser Zeit gelang unter anderem der Aufstieg in die 2. Bundesliga und eine nicht nur damit verbundene Steigerung der Trikotverkäufe. Zum 30. Juni endet die Zusammenarbeit zwischen PUMA und dem VfL. Die Lila-Weißen gehen zum 01. Juli eine Partnerschaft mit einem neuen Ausrüster ein.

Auch Kooperation mit L&T endet

Verbunden mit dem Vertragsende zwischen PUMA und dem VfL endet auch die damit eng verbundene Merchandising-Kooperation mit der L&T Lengermann & Trieschmann GmbH & Co. KG, die in den vergangenen Jahren für den Einkauf von Fanartikeln verantwortlich war, sowie im Sporthaus eine eigene VfL-Verkaufsfläche betrieben hat. Zukünftig wird der VfL den Bereich Merchandising sowohl in der Beschaffung als auch im Vertrieb wieder exklusiv in Eigenregie verantworten. Mit der kommenden Saison ist das Sortiment exklusiv im Online-Shop des VfL sowie im Fanshop an der Bremer Brücke erhältlich. L&T und der VfL bleiben weiterhin partnerschaftlich verbunden. So wird das Osnabrücker Sport- und Modehaus auch über den Sommer hinaus im Kontext des VfL und des Stadions werblich in Erscheinung treten.

VfL deutet neuen Ausrüster an

„Die Zusammenarbeit mit PUMA in den letzten Jahren war erfolgreich. Dennoch haben wir uns aus unterschiedlichen Gründen dafür entschieden, den Vertrag nicht zu verlängern und ab der Saison 2022/23 in diesem Bereich andere Schwerpunkte zu setzen und andere Wege zu gehen und somit mit einem neuen Ausrüster zusammenzuarbeiten. Die Details dazu werden wir in den nächsten Wochen kommunizieren “, erklärt VfL-Geschäftsführer Dr. Michael Welling. „Unser Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen von PUMA sowie ganz explizit auch dem Team von L&T. Der Bereich Merchandising konnte in enger Zusammenarbeit mit den Mode- und Lifestyle-Experten gemeinsam auf ein neues Niveau gehoben werden, sowohl was die Beschaffungsaspekte als auch die Sortimentsgestaltung betrifft. Die Präsenz in einem der modernsten Sporthäuser Europas hat in den vergangenen Jahren zudem unsere Sichtbarkeit in der Stadt Osnabrück erhöht. Wie eng die Partnerschaft zwischen L&T und dem VfL geworden ist, zeigt sich auch dadurch, dass L&T als Sponsor erhalten bleibt, obwohl wir das Merchandising zukünftig wieder eigenständig betreiben.“

Durch die Beendigung der Zusammenarbeit mit L&T betreibt der VfL Osnabrück ein In-Sourcing, das heißt die wichtigen Merchandisingrechte liegen zukünftig wieder komplett in der Hand des VfL, der von der Produkt- und Sortimentsgestaltung über den Einkauf bis hin zu allen Vertriebsaktivitäten nun die gesamte Wertschöpfungskette wieder eigenständig gestalten kann.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Ein Zeichen für die Demokratie: Demokratieforum der Hochschule Osnabrück beim Terrassenfest

Das Demokratieforum der Hochschule Osnabrück findet als Programmpunkt beim diesjährigen Terrassenfest statt. / Foto: Terrassenfest (Symbolbild) Mitten auf der großen...

Unbekannter zerkratzt 16 Autos in der Meller Straße

Polizei (Symbolbild) In der Nacht zu Donnerstag (26. Mai) beschädigte ein Unbekannter in der Meller Straße mehrere Fahrzeuge. Die Polizei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen