Aktuell 🎧Osnabrücker Jung-Autorin gestaltet Schaufenster in der Bierstraße

Osnabrücker Jung-Autorin gestaltet Schaufenster in der Bierstraße

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Katharina Haarjohann vor ihrem Schaufenster in der Bierstraße. / Foto: privat

Im Juli 2022 brachte die Katharina Haarjohann nach einem schweren Schicksalsschlag mit „Die Erleuchtung auf dem Weg zum inneren Frieden“ ihren eigenen Ratgeber auf den Markt, seit Donnerstag (15. September) stellt sie das Thema außerdem in einem Schaufenster in der Osnabrücker Bierstraße 7 aus.

„Seit ich mich mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung befasst habe, bin ich viel selbstbewusster und lebensfroher geworden. Das möchte ich weitergeben, denn jeder hat dazu die Möglichkeit“, sagt Haarjohann. Ihr Wissen eignete sich die 25-Jährige mit Büchern und Seminaren an. 2022 zog sie komplett in Eigenregie mit einem Team aus Freiberuflern ihr erstes eigenes Werk hoch. Der Ratgeber „Die Erleuchtung auf dem Weg zum inneren Frieden“ steht – wenn er nicht wie aktuell ausverkauft ist – unter anderem bei Thalia Osnabrück zum Verkauf, ist aber auch bei Amazon erhältlich.

Haarjohann: Durch die Kunst eine weitere Bühne schaffen

Seit der Veröffentlichung ihres Buches sei sie immer mal wieder auf verschiedenen Märkten oder etwa dem Hafenfest unterwegs gewesen und habe dort gemerkt, „dass die Leute kaum Zugang zum Thema Persönlichkeitsentwicklung finden“. „Ich finde das sehr schade und dachte daher, dass ich durch die Kunst eine weitere Bühne schaffe“, erzählt Haarjohann. An das Schaufenster in der Bierstraße sei sie über einen Bekannten gekommen. Das Fenster konnte sie nun für vorerst acht Wochen mieten. Die Umsetzung erfolgte in Eigenregie, für einige Elemente habe sie einen Fotografen und einen Sprayer beauftragt.

Das Schaufenster in der Bierstraße. / Foto: Guss
Das Schaufenster in der Bierstraße. / Foto: Guss

„Mein persönliches Highlights ist die silberne Figur, die das interne Steuersystem eines jeden Menschen visualisiert, also Sprache, Ängste, Werte und einige mehr“, so die Autorin. „Hier an der Bierstraße kommen hunderte Leute vorbei, durch das Schaufenster versuche ich, eine Brücke zwischen den Menschen und der Persönlichkeitsentwicklung zu schaffen.“ Aus eigener Erfahrung berichtet sie von den Vorteilen des Themas: „Wer sich mit seiner persönlichen Entwicklung befasst, wird zufriedener, wirkt harmonischer auf das Umfeld, geht besser mit Krisen um, trifft bessere Entscheidungen und erreicht seine Ziele effizienter.“

Guter Austausch bei Kulturnacht

Im Rahmen der Kulturnacht sei sie an ihrem zu dem Zeitpunkt noch verdeckten Fenster bereits mit zahlreichen Menschen in Kontakt gekommen: „Viele Leute waren neugierig und ich hatte viele schöne Gespräche.“ Nun hofft die Osnabrückerin, dass in den kommenden Wochen viele Menschen am Schaufenster vorbeikommen und dort stehen bleiben. Für Interessierte steht ein Flyer bereit und nicht zuletzt dient das Fenster auch als Ausstellungsfläche für ihr aktuell gut verkauftes Buch.

Da das Thema Persönlichkeitsentwicklung unabhängig vom Alter sei, plant sie künftig auch Kinder und Jugendliche besser zu erreichen. „Es wäre schön, wenn junge Leute mehr mit ihrer Persönlichkeit in Kontakt kommen. Deshalb versuche ich, das Thema künftig auch in Schulen zu bringen“, sagt Haarjohann. Der Kontakt zu ihrer ehemaligen Schule bestehe bereits.

Aus ihrem eigenen Buch hat sie bereits in Fürstenau gelesen, am 30. September liest sie dann auch im Haus der Jugend in Osnabrück aus ihrem Ratgeber. 



Maurice Guss
Maurice Guss
Maurice Guss ist seit dem Herbst 2019, erst als Praktikant und inzwischen als fester Mitarbeiter, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.
 

aktuell in Osnabrück

Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück fassen Katalysatoren-Diebesbande

(Symbolbild) Katalysator Polizei und Staatsanwaltschaft Osnabrück konnten jetzt eine Diebesbande stellen, die vermutlich von Januar bis Ende Mai 2022 in Stadt...

Rund 2.400 Hochschul-Erstsemester starten ihr Studium in Osnabrück

Erstsemesterbegrüßung in der OsnabrückHalle / Foto: Hochschule Osnabrück Nach drei Jahren Corona-Pandemie empfing Hochschulpräsident Prof. Dr. Andreas Bertram rund 2.400 Erstsemester erstmals...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen