HASEPOST
 
HASEPOST

Osnabrücker AfD wechselt Ratsmitglied aus

Gut anderthalb Jahre nachdem die Osnabrücker AfD erstmals mit einem Kandidaten im Osnabrücker Stadtrat vertreten ist, kommt es zu einem Wechsel.

Viktor Jersch, der als Einzelkandidat und damit ohne Fraktionsstatus im Herbst 2021 in den Stadtrat gewählt wurde, übergibt sein Mandat an den “Nachrücker” Alexander Garder.

In einer Pressemitteilung begründet die AfD den Rückzug ihres ersten Ratsmitglieds mit der wirtschaftlichen Lage, die es dem Unternehmer mit mehr als 30 Angestellten schwer macht seinen Verpflichtungen als Mandatsträger nachzukommen.

Neuer Ratsmitglied kandidierte im Wahlbereich 2

Der Wechsel soll zum 30.06. erfolgen. Alexander Garder erzielte bei der Kommunalwahl 2021 im Wahlbereich 2 (Darum, Gretesch, Lüstringen, Schinkel-Ost, Widukindland) 200 der abgegebenen Direktstimmen.
Viktor Jersch erzielte 2021 im Wahlbereich 7 (Eversburg/ Atter) 289 direkte Stimmen.

Nach Angaben auf der AfD-Webseite ist Alexander Garder als “Kundenbetreuer” tätig. Auf dem offiziellen Foto zur AfD-Kandidatenankündigung 2021 fehlte Garder ebenso wie sein Kollege Jersch.

AfD Osnabrück
Günter Steffans, Heidrun Schüler, Alan Dötzel, Thorsten Kemper, Jens Baumann, Patric-Alexander Sausmikat (v.l.n.r.) wollen die AfD im Stadtrat vertreten. Nicht abgebildet sind Alexander Garder und Viktor Jersch / Foto: AfD-Kreisverband Osnabrück
Hasepost
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion