Aktuell 🎧AfD stellt Kandidierende vor und will erstmals in den...

AfD stellt Kandidierende vor und will erstmals in den Osnabrücker Stadtrat gewählt werden

-

Günter Steffans, Heidrun Schüler, Alan Dötzel, Thorsten Kemper, Jens Baumann, Patric-Alexander Sausmikat (v.l.n.r.) wollen die AfD im Stadtrat vertreten. Nicht abgebildet sind Alexander Garder und Viktor Jersch / Foto: AfD-Kreisverband Osnabrück

Die Alternative für Deutschland tat sich in den letzten Jahren schwer in Osnabrück, 2016 konnte sie nicht mal zur Kommunalwahl antreten. In diesem Jahr wollen es die Rechtspopulisten erneut versuchen. 

Bisher machte die AfD in Osnabrück keine gute Figur: Ihre öffentlichen Stammtische zogen vor allem Gegendemonstranten an, bei der Bundestagswahl 2017 kam sie nur auf sechs Prozent und 2018 wurde der Kreisverband Osnabrück aufgelöst, nachdem zwei Kreisvorstandsmitglieder und ein Fraktionsmitarbeiter auf einem Neonazi-Konzert in Sachsen Hitlers Geburtstag feierten. Bei der Kommunalwahl 2016 schaffte es die Partei nicht auf die Stimmzettel, da es ihnen nicht gelang, genügend Unterschriften für eine Zulassung zu sammeln. Bei der diesjährigen Wahl könnte es jedoch klappen: „In diesem Jahr ist die AfD von der Regelung befreit und benötigt keine Unterstützerunterschriften. Grund ist, dass die Alternative für Deutschland übergeordnet, im Landtag / im Deutschen Bundestag vertreten ist“, erklärt Adrian Maxhuni, stellvertretender Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Osnabrück. „Derzeit klären wir die letzten Formalitäten mit dem Wahlbüro der Stadt Osnabrück und werden voraussichtlich kommende Woche alle Unterlagen unsererseits eingereicht haben“. 

Die folgenden acht Kandidierenden wollen für die AfD in den Stadtrat gewählt werden:

  • Wahlbereich 1: Patric-Alexander Sausmikat
  • Wahlbereich 2: Alexander Garder
  • Wahlbereich 3: Thorsten Kemper
  • Wahlbereich 4: Alan Dötzel
  • Wahlbereich 5: Jens Baumann
  • Wahlbereich 6: Günter Steffans
  • Wahlbereich 7: Viktor Jersch
  • Wahlbereich 8: Heidrun Schüler

 

 

Lukas Brockfeld
Lukas Brockfeld ist seit dem Sommer 2019, erst als Praktikant und inzwischen als fester Mitarbeiter, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.

aktuell in Osnabrück

„Auf ein Wort“ – Osnabrücker SPD lädt zur Diskussion mit Hubertus Heil ein

Diskussionsveranstaltung mit Manuel Gava und Hubertus Heil Im Rahmen des SPD-Diskussionsformates "Auf ein Wort" trafen sich am heutigen...

Osnabrücker OB-Kandidatin Niermann unterstützt Initiative des Umweltforums zum Schutz der Grünen Finger

Carolin Kunz und Andreas Peters vom Umweltforum freuen sich über die Unterstützung von Annette Niermann (sitzend), der OB-Kandidatin der Grünen....




EKD ruft zu Abbruch des Hungerstreiks in Berlin auf

Foto: Hungerstreik-Camp, über dts Berlin (dts) - Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat die Berliner Klima-Aktivisten dazu aufgerufen,...

UN-Generalsekretär sieht Welt „am Rande eines Abgrunds“

Foto: Fahne vor den Vereinten Nationen (UN), über dts New York (dts) - UN-Generalsekretär António Guterres hat die internationale...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen