Osnabrück 🎧Oldtimermesse OSNA-OLDIES® kehrt Anfang März nach Corona-Pause zurück

Oldtimermesse OSNA-OLDIES® kehrt Anfang März nach Corona-Pause zurück

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Opel Olympia Rekord, Baujahr 1955 / Foto: Uwe Schmidt

Nachdem im vergangenen Jahr die Oldtimermesse OSNA-OLDIES® aufgrund der Covid-19-Pandemie ausgefallen war, können sich Oldtimerfreunde in diesem Jahr wieder auf zahlreiche klassische Automobile und Motorräder in der Halle Gartlage in Osnabrück freuen. Wie bei allen vorangegangenen Ausgaben der in diesem Jahr am 5. und 6. März 2022 stattfindenden Messe wird auch die Oldtimer IG Osnabrück e.V. mit einem eigenen Stand vertreten sein.

Mit ihrem Stand nimmt die IG das 50er-Jahre-Thema des Veranstalters auf. Zu den Exponaten, die die Oldtimer IG präsentiert, gehört ein Opel Olympia Rekord aus dem Jahr 1955. Der von einem Vierzylindermotor mit 1.488 ccm Hubraum und 45 PS angetriebene Opel wurde zwar im Oktober 1955 gebaut, besitzt aber schon die Front des 56er Opel Olympia Rekord. Geordert wurde er 1955 mit Zusatzheizung und Uhr, eine Warnblinkanlage wurde später nachgerüstet. Der Wagen ist seit 2015 in Osnabrück bei seinem erst dritten Besitzer und befindet sich nahezu im – sehr guten – Originalzustand.

Der zweite PKW auf dem Stand der Oldtimer IG Osnabrück e.V. wird ein Lloyd 400 sein, ebenfalls aus dem Jahr 1955. Der im August 1955 in Heidenheim erstmals zugelassene Kleinwagen steht heute im Landkreis Osnabrück. Automobile wie dieser kleine Lloyd stehen für die Motorisierung der Nachkriegszeit, als viele Arbeitnehmer vom Motorrad auf ihr erstes Auto umstiegen. Der Lloyd 400 hat gerade einmal 383 ccm Hubraum und 13 PS, verfügt aber über vier Sitzplätze und konnte damals mit einer Höchstgeschwindigkeit von 75 km/h im Alltagsverkehr bequem mithalten. Gebaut wurde der Lloyd 400 ab 1953 und in fünf Jahren Bauzeit entstanden 109.878 Fahrzeuge.

Auch die beiden Zweiräder auf dem IG-Stand stammen aus dem Jahr 1955. Die NSU Quickly, zwischen 1953 und 1966 rund 1,1 Millionen x gebaut, gehörte bei ihrem Erscheinen 1953 zur neuen Fahrzeuggattung „Moped“ (= „Motor und Pedal“), wobei die offizielle Bezeichnung „Fahrrad mit Hilfsmotor“ war. Trotz ihres Einzylindermotors mit 49 ccm und nur 1,4 PS ging die Quickly recht flott zur Sache und wurde entsprechend ein großer Erfolg in der Nachkriegszeit.

Old- und Youngtimer auch am MIK

Deutlich seltener hingegen ist der Victoria Nicky R 50 Roller, die 1954 auf den Markt kam. Er besitzt ebenfalls einen Einzylindermotor mit 48 ccm, leistet aber immerhin 2,45 PS und ist damit 55 km/h schnell. Ein Erfolg war der Victoria Roller jedoch nicht, nur knapp 6000 Stück wurden gebaut.

Wer die Messe verpassen sollte, kann Old- und Youngtimer auch bei den Treffen der Oldtimer IG Osnabrück e.V. auf ihren Treffen am Museum Industriekultur (MIK) sehen. Nach zwei Jahren Pause finden diese Treffen ab April 2022 wieder immer am ersten Sonntag im Monat auf dem Magazingelände des MIK ab 10:00 Uhr statt. Am Ostermontag findet ebenfalls auf dem Magazingelände der offizielle Saisonauftakt der IG statt. 2019 kamen zu dieser Veranstaltung mehr als 1.000 Automobile und Motorräder aus allen Epochen der Automobilgeschichte. Diesmal werden es vermutlich noch nicht wieder so viele Fahrzeuge sein, ein Besuch lohnt sich aber auf jeden Fall. Am 17. Juli 2022 führt die Oldtimer IG wieder das „Historische Treffen Rund um Osnabrück“ am MIK durch.

Ebenfalls einmal im Monat finden die Oldtimerstammtische der mit rund 100 Mitgliedern größten Old-/Youngtimergemeinschaft in der Region statt. Die IG-Mitglieder treffen sich dann jeweils am dritten Mittwoch im Monat ab 19.30 Uhr im Landgasthaus Thies, Rheiner Landstr 16, 49205 Hasbergen. Besucher sind herzlich willkommen. Mehr Informationen sind zu finden unter www.oldtimer-ig-osnabrueck.de.



PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Warum Ratsmitglieder lieber mit dem Auto als mit dem Bus fahren – das sagen die Fraktionen

30 der der 50 Osnabrücker Ratsmitglieder greifen lieber zur massiv subventionierten Parkkarte (15 Euro pro Monat für alle Parkhäuser...

5 nach 12: Globaler Klimastreik auch in Osnabrück

Nicht mehr ganz so voll wie im letzten Jahr: Deutlich weniger Demonstrantinnen und Demonstranten im Schlossgarten beim Globalen Klimastreik...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen