HASEPOST
 
HASEPOST

Nachtbaustelle an der Wersener Straße: Es wurde versäumt die Anwohner zu informieren

“Erst wurde der alte Asphalt abgefräst, dann jaulte ein Reinigungsfahrzeug durch die Nacht. Und als wir endlich glaubten, jetzt wird es wieder ruhig, zog in den frühen Morgenstunden der Geruch von frischem Teer durch unser Schlafzimmer”.

Eine Leserin (Name der Redaktion bekannt) schildert so die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, als ohne Ankündigung vor ihrem Wohnhaus in der Wersener Straße eine Baustelle eingerichtet wurde (HASEPOST berichtete).

“Bei der Maßnahme handelt es sich um eine Schadstellensanierung auf einem Teilstück von ca. 70 Metern, die in einer Nacht abgearbeitet worden sind”, erklärt am Freitagvormittag ein Sprecher der Stadt Osnabrück. “Im Nachgang werden in dem Bereich noch die Schachtdeckel und die Markierung in Tagesbaustellen hergestellt.”

Stadtverwaltung rechnete nicht mit Verkehrsbehinderungen

“Da die Fahrbahn für die Arbeiten stadtauswärts vollständig gesperrt war, hat sich die Stadtverwaltung entschieden, diese Arbeiten nachts auszuführen, um Verkehrsbehinderungen zu vermeiden. Da es sich um eine kleine Schadstellensanierung handelt, sind Änderungen in der Verkehrsführung nicht vorgesehen.”
Eine Information an die Presse gab es nicht: “Auf eine Pressemitteilung haben wir verzichtet”, so der Stadtsprecher, “da es sich um eine lokale – und weil nächtliche – Aktion gehandelt hat, nicht mit Verkehrsstörungen zu rechnen war.”

Stadt entschuldigt sich für fehlende Information der Anwohner

Verkehrsstörungen gab es wohl keine, aber Störungen in der Nachtruhe, wie gleich mehrere Rückmeldungen an unsere Redaktion zeigen. Dazu heisst es von der Stadt: “Bedingt durch Urlaubsvertretungen wurde es aber bedauerlicherweise versäumt, die Anlieger zu unterrichten. Wir entschuldigen uns für die für die Anlieger nicht zu erwartende Lärmbelästigung”.

Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann
Heiko Pohlmann gründete die HASEPOST 2011 unter dem Titel "I-love-OS", die Ursprungsidee reicht aber auf das bereits 1996 gestartete Projekt "Loewenpudel.de" zurück. Direkte Durchwahl per Telefon: 0541/385984-11

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion