Morgenland Festival Osnabrück präsentiert vielfältiges Programm im Jubiläumsjahr

Das renommierte Morgenland Festival Osnabrück steht vor einem bedeutenden Meilenstein: Es findet zum 20. Mal statt. Seit seiner Gründung im Jahr 2005 hat sich das Festival einen festen Platz in der internationalen Musikszene erobert und ist bekannt für seine einzigartige Fusion aus Kulturen und Klängen aus dem Nahen Osten, dem Kaukasus und Zentralasien. Mit einer beeindruckenden Palette von Konzerten, Workshops und Ausstellungen lockt das diesjährige Jubiläumsprogramm musikliebende Menschen aus der ganzen Welt in die Friedensstadt Osnabrück.

Das Festival, das in den vergangenen zwei Jahrzehnten ein beeindruckendes internationales Netzwerk von Musikschaffenden zwischen dem Levant und Nordwestchina aufgebaut hat, präsentiert in diesem Jahr eine spezielle Jubiläumsedition. Vom 2. bis 17. August können Besucherinnen und Besucher mehr als 20 Konzerte erleben, die einen Blick auf die junge Generation von talentierten Musikerinnen und Musikern werfen, die das Erbe des Festivals fortführen.

Junge Künstlerinnen und Künstler im Fokus

Unter dem Motto “Junges Morgenland” wird eine Reihe von Ensembles aus Städten wie Damaskus, Jerewan, Baku, Istanbul und Nazareth präsentiert. Diese jungen Künstlerinnen und Künstler verkörpern das innovative und dynamische Herz des Festivals, das darauf abzielt, kulturelle Grenzen zu überwinden und neue künstlerische Horizonte zu erkunden.

„Wie lässt sich 20 Jahre Morgenland feiern? Wir tun das mit einem Blick nach vorn, auf die junge Generation von wundervollen, selbstbewussten und abenteuerlustigen Musikerinnen und Musikern, manche jünger als das Festival“, so Festivalleiter Michael Dreyer.

Kinan Azmeh mit NDR Bigband in den USA

Ein Höhepunkt des Festivals ist die Zusammenarbeit mit renommierten Musikern wie dem syrischen Klarinettisten Kinan Azmeh (Komponist des interdisziplinären Musiktheaterstücks “Songs for Days to come”) und der NDR Bigband, die zwischen dem 8. und 13. Mai in New York City, Philadelphia und Chicago aufgetreten sind. Diese Veranstaltungen sind ein Beweis für die globale Reichweite und Bedeutung des Morgenland Festivals.

Vorverkauf läuft

Darüber hinaus bietet das Programm eine Vielzahl von musikalischen Genres und Stilen, die von klassischer arabischer Musik über Jazz bis hin zu experimentellen Klängen reichen. Die Vielfalt der Auftritte spiegelt die kulturelle Vielfalt wider, die das Festival seit zwei Jahrzehnten prägt.

Neben den Konzerten bietet das Festival auch Workshops, Ausstellungen und filmische Einblicke in die Welt der Musik. Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, an Perkussions- und Rhythmus-Workshops teilzunehmen oder sich von Dokumentarfilmen über die Protagonisten des Festivals inspirieren zu lassen. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, Infos und Tickets gibt es unter www.morgenland-festival.com.


Liebe Leserin und lieber Leser, an dieser Stelle zeigen wir Ihnen künftig regelmäßig unsere eigene Kommentarfunktion an. Sie wird zukünftig die Kommentarfunktion auf Facebook ersetzen und ermöglicht es auch Leserinnen und Lesern, die Facebook nicht nutzen, aktiv zu kommentieren. FÜr die Nutzung setzen wir ein Login mit einem Google-Account voraus.

Diese Kommentarfunktion befindet sich derzeit noch im Testbetrieb. Wir bitten um Verständnis, wenn zu Beginn noch nicht alles so läuft, wie es sollte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
 
Dominik Lapp
Dominik Lapp
Dominik Lapp ist seit 2023 Redaktionsleiter der HASEPOST. Der ausgebildete Journalist und Verlagskaufmann mit Zusatzqualifikation als Medienberater, Social-Media- und Eventmanager war zuvor unter anderem als freier Reporter für die Osnabrücker Nachrichten, die Neue Osnabrücker Zeitung und das Meller Kreisblatt sowie als Redakteur beim Stadtmagazin The New Insider und als freier Autor für verschiedene Kultur-Fachmagazine tätig. Seine größte Leidenschaft gilt dem Theater, insbesondere dem Musical und der Oper, worüber er auch regelmäßig auf kulturfeder.de berichtet.

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion