HASEPOST
 
HASEPOST

Mit Smoothie-Special: Frischkönig eröffnet neu in der Osnabrücker Hafenstraße

Der Frischkönig eröffnet in der Hafenstraße in Osnabrück. Gratis wird es an diesem Tag zu jeder Bestellung einen frischen Smoothie geben.

Das künftige Franchisekonzept Frischkönig, das bereits ein Lokal in Münster hat, eröffnet Mittwoch (22. Februar) ab 11 Uhr in der Hafenstraße 4B in Osnabrück. Von Suppen, Bowls bis zu Salaten und Smoothies: Beim Frischkönig ist für jeden etwas dabei – egal ob vegan, vegetarisch oder mit Fleisch.

Das Konzept des Restaurants ist ganz einfach: “Wir haben 100 Prozent frische Speisen. Im Vergleich zu anderen ist es hier deutlich frischer und gesünder”, erklärt Mohamad Al-Asmar, Inhaber des Frischkönigs in Münster. Es werde ausschließlich mit Kokosnussmilch gekocht. Zwischen 60 Toppings kann man dort für sein Wunschgericht (Salat, Bowl und Rolle) wählen. Hierbei könne beispielsweise zwischen gebratenen Pilzen, Garnelen oder auch veganem Schawarma gewählt werden.

In der Hafenstraße 4B eröffnet morgen (22. Februar) das Restaurant Frischkönig. / Foto: Pohlmann
In der Hafenstraße 4B eröffnet morgen (22. Februar) das Restaurant Frischkönig. / Foto: Pohlmann

Montags bis freitags hat das Restaurant von 11 bis 14:30 Uhr sowie von 17 bis 21:30 Uhr geöffnet. Samstags kann beim Frischkönig von 16 bis 22 Uhr und sonntags sowie an den Feiertagen von 12 bis 22 Uhr bestellt werden. Special zur Eröffnung: “Morgen gibt es für jeden Abholer und zu jeder Lieferung einen selbstgemachten Smoothie aufs Haus”, sagt Al-Asmar.

Lieferando-Award in Münster

Die Produkte kämen dabei alle aus der Region, erklärt der Inhaber. Täglich werde frisches Obst und Gemüse von lokalen Händlern geliefert. Osnabrückerinnen und Osnabrücker können vor Ort in der Hafenstraße essen, die Speisen selber abholen oder sich das Essen für zwei Euro und einem Mindestbestellwert von 15 Euro nach Hause liefern lassen. Der Lieferservice des Restaurants liefert in einem Umkreis von fünf Kilometern und überwiegend mit Elektroautos.

Eines der Elektroautos, das künftig das Essen des Frischkönigs ausliefern wird. / Foto: Pohlmann
Eines der Elektroautos, das künftig das Essen des Frischkönigs ausliefern wird. / Foto: Pohlmann

Das Franchise in Osnabrück wird von Mahmoud Bakeer und Aziz Sawwan betrieben. Bakeer arbeitet bereits seit einem Jahr für das Restaurant in Münster, habe das Konzept dann so gut gefunden, dass der 26-Jährige das Franchise selber umsetzen wollte. Im Dezember 2022 haben sie die Räumlichkeiten in Osnabrück auf ebay-Kleinanzeigen entdeckt. Rund zwei Monaten werkelten sie vor Ort, nun ist es geschafft.

Von Rollen über Bowls, bei Frischkönig ist für jeden etwas dabei. / Foto: Pohlmann
Von Rollen über Bowls, bei Frischkönig ist für jeden etwas dabei. / Foto: Pohlmann

In Münster komme das Konzept bereits gut an. 2019 und 2020 gewann der Frischkönig den Lieferando-Award für das beste Restaurant.

Demnächst auch in Oldenburg?

Doch Osnabrück und Münster sollen nicht die einzigen Standorte des Frischkönigs bleiben. “Unser Ziel ist es, nach Oldenburg zu expandieren”, erklärt Al-Asmar. Dafür würden sie Leute suchen, die Lust hätten, bei der Expansion des Franchise mitzuwirken. “Andere Leute sollen sich auch trauen”, sagt der 28-Jährige. Sie würden Unternehmer, die auch einen Standort eröffnen wollen, von Anfang bis Ende beim Aufbau unterstützen.

Lara Emrich
Lara Emrich
Lara Emrich ist seit dem Januar 2023 im Team der Hasepost und unterstützt die Redaktion als Praktikantin.

  

   

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion