Osnabrück Mercedes-Fahrer verursacht mit Wendemanöver Verkehrsunfall an der Pagenstecherstraße in...

Mercedes-Fahrer verursacht mit Wendemanöver Verkehrsunfall an der Pagenstecherstraße in Osnabrück

-

Am Dienstag, den 5. Januar 2020, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Pagenstecherstraße, als ein Mercedes-Fahrer ein verkehrswidriges Wendemanöver startete.

Vier leichtverletzte Personen und Blechschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag auf der Pagenstecherstraße ereignete. Ein 19-jähriger war gegen 15:40 Uhr mit einer Mercedes C-Klasse in Richtung Innenstadt unterwegs, wendete in Höhe des Volvo-Autohauses verbotswidrig über die durchgezogene Linie und stieß dabei mit einem stadtauswärts fahrenden BMW Mini zusammen. Während der Unfallverursacher unversehrt blieb, zogen sich die Insassen im Mini (vier Frauen im Alter von 23 bis 46 Jahren) leichte Verletzungen zu. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

aktuell in Osnabrück

Gelingt dem VfL Osnabrück gegen Sandhausen ein Ende der Verlustserie?

Hier war Goethe nie. Dietmar Hopp, Mäzen der TSG Hoffenheim, war schon mal da. Er beabsichtigte den SV Sandhausen mit...

Comiczeichnen leichtgemacht: Stadtbibliothek Osnabrück bietet Comicworkshop für Teenager ab zwölf Jahren an

Ganz gleich, ob blutiger Anfänger oder versierte Zeichenkünstlerin: Mit dem zweiteiligen digitalen Comicworkshop, den die Stadtbibliothek Osnabrück im Rahmen...

Politikberater sieht Spahn als Pandemie-Gewinner

Foto: Jens Spahn, über dts Berlin (dts) - Der Politikberater Erik Flügge sieht Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) als jemanden,...

Mindestens 18 Tote bei Protesttag in Myanmar

Foto: Myanmar, über dts Genf/Naypyidaw (dts) - Bei Protesten in Myanmar sind innerhalb von 24 Stunden mindestens 18 Menschen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen