Aktuell 🎧Lauter Knall in Belm: Explosion im Chemikalienlager

Lauter Knall in Belm: Explosion im Chemikalienlager

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

(Symbolbild) Feuerwehr

Am frühen Montagmorgen (27. Juni) kam es auf dem Gelände eines Gewürzherstellers an der Industriestraße zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Der Grund: Eine Explosion im Chemikalienlager.

Um kurz nach Mitternacht (0:30 Uhr) hatten Mitarbeiter sowie Anwohner einen lauten Knall aus dem Bereich eines Chemikalienlagers gehört und den Notruf gewählt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Belm und Wallenhorst waren schnell mit zahlreichen Kräften zur Stelle. Bei Betreten des betroffenen Gebäudes unter Atemschutz fanden die Einsatzkräfte eine beschädigte Chemikalienpumpe sowie abgerissene Leitungen vor.

Keine Verletzten und Gefahr für die Öffentlichkeit

Geringfügig ausgetretene Chemikalien wurden abgebunden und der Raum anschließend belüftet. Die Ursache der Explosion ist noch unklar, Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Der Betrieb konnte noch während der Maßnahmen der Feuerwehr wieder in Teilen aufgenommen werden. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Öffentlichkeit.

Pressestelle Polizei
Pressestelle Polizeihttp://www.pi-os.polizei-nds.de/dienstsstellen/polizeiinspektion_osnabrueck/
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

aktuell in Osnabrück

VVO Grünkohlstammtisch 2023: „Wir freuen uns über alle neuen Gesichter“

Seit 1954 ist der Grünkohlstammtisch des Verkehrsvereins Osnabrück (VVO) eine der wichtigsten Netzwerkveranstaltungen der Region – 69 Jahre nach...

Zoo Osnabrück zählt erneut seine Tiere: Über 2.600 Tiere leben am Schölerberg

Auch zum Ende des vergangenen Jahres zählte der Osnabrücker Zoo wieder seinen Tierbestand. Hierbei werden sowohl die Arten, als...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen