Aktuell Gute Nachricht des Tages: Für Leser der HASEPOST gibt...

Gute Nachricht des Tages: Für Leser der HASEPOST gibt es auf dem “kleinen Jazzer” die zweite Fahrt gratis!

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

„Einmal zahlen, zweimal Spaß“ auf dem Domschulhof

Als besonderes Highlight des “Spezial-Markts” haben die Schausteller während der Herbstferien auf dem Schulhof der Domschule den “kleinen Jazzer” aufgebaut. Hier bieten an diesem Wochenende die Fahrgeschäfte eine besondere Aktion für die Leser der HASEPOST an.

Am Samstag und Sonntag erwartet die Besucher der Innenstadt an den Fahrgeschäften auf dem Domschulhof etwas ganz Besonderes. „Einmal zahlen, zweimal fahren“ nennt sich die Aktion der Schausteller am Domschulhof, bei der gegen Vorlage/Vorzeigen dieses Artikels (ausgedruckt oder auf dem Smartphone-Display) im Zeitraum von jeweils 15:00 bis 18:00 Uhr nur eine Fahrt bezahlt werden muss und eine zweite Fahrt gratis ist.

Vier Fahrgeschäfte warten darauf entdeckt zu werden

Beim Wochenendbummel durch die Innenstadt lohnt es sich also einen Abstecher auf den Domschulhof zu machen und in den Genuss von gleich zwei Fahrten zu kommen. An der Aktion beteiligen sich das Kinderkarussell „Ralley Star“, der Autoscooter „New Musik Skooter Alexius“, der Music Express „Amazonas Bahn“ und der Scheibenwischer „Air Race“.

Die Teilnahme ist pro Person und Fahrgeschäft nur einmal möglich. Die Aktion gilt nur für die oben genannten Fahrgeschäfte am Samstag (16.10.2020) und Sonntag (17.10.2020) von 15:00 bis 18:00 Uhr – nicht außerhalb des Domschulhofs.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf Gewährung des Rabatts.

Schausteller sind noch bis zum 24. Oktober in der Innenstadt

Bereits seit dem 3. Oktober haben verschiedene Schausteller im Rahmen der Aktion „Schausteller in der City“ ihre Buden und Karussells in der Osnabrücker Innenstadt analog zu den Geschäftszeiten der Einzelhändler geöffnet. Mit dem Beginn der Herbstferien am 12. Oktober haben zusätzlich auch die Schausteller am Domschulhof ihre Fahrgeschäfte eröffnet.

Auch die Schausteller am Schulhof der Domschule freuen sich, dass sie ihre Karussells und Buden in diesem Jahr noch einmal für Besucher öffnen können. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir diese Aktion gemeinsam mit der Marketing Osnabrück auf die Beine gestellt haben und den Menschen trotz Corona in diesem Jahr noch so ein tolles Freizeitangebot bieten können“, so Herr Alexius vom Autoscooter „New Musik Skooter Alexius“.

Die Aktion „Einmal zahlen, zweimal fahren“ findet nur an diesem Wochenende statt. Die „Schausteller in der City“ sind noch bis zum 24. Oktober in der Osnabrücker Innenstadt anzutreffen.


Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Osnabrücker FDP: Berliner Kissen entpuppen sich als „Unruhekissen“

In der Sitzung des Finanzausschusses am Dienstag (24. November) erklärte die Stadtverwaltung, dass sie auf den Einbau neuer Berliner...

25 Millionen Euro stehen bereit: Landes-Förderprogramm für Gaststätten soll auch Osnabrücker Gastronomie zugute kommen

Wie der Osnabrücker SPD-Landtagsabgeordnete Frank Henning informiert, hat das Land Niedersachsen für die besonders von der Corona-Pandemie betroffene Gastronomie-Branche...

Steuerberater fordern wegen Coronakrise Fristverlängerung

Foto: Einkommensteuer, über dts Berlin (dts) - Wegen der Corona-Pandemie soll es mehr Zeit für die Steuererklärung geben. Das...

Lokführergewerkschaft fordert Impfvorrang für Bahnbeschäftigte

Foto: Zugschaffner am Bahnsteig, über dts Berlin (dts) - Claus Weselsky, Chef der Lokführergewerkschaft GDL, hat sich für eine...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen