Aktuell Weiterer Corona-Toter in der Region Osnabrück – Zahl der...

Weiterer Corona-Toter in der Region Osnabrück – Zahl der Corona-Infektionen rückläufig

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Die zum Wochenende vom gemeinsamen Gesundheitsdienst von Stadt und Landkreis Osnabrück veröffentlichten Corona-Daten zeigen erstmals seit Wochenbeginn wieder einen Teil deutlichen Rückgang bei den aktuell als infiziert geltenden Bewohnern der Region Osnabrück.

Überschattet wird der Rückgang der aktuell mit dem SARS-CoV-2-Erreger laborbestätigt infizierten Bewohner der Region Osnabrück durch einen weiteren Todesfall, der mit einer Infektion in Zusammenhang gebracht wird. Wie üblich werden von den Behörden keine näheren Angaben zur Person der oder des Verstorbenen gemacht.

Trotz elf in den vergangenen 24 Stunden festgestellten Neuinfektionen ging die Zahl der aktuell Infizierten im Stadtgebiet Osnabrück um -5 auf jetzt 61 zurück. Noch stärker war der Effekt im Landkreis, wo zwar 24 neue Infektionen die Statistik belasten, durch den Wegfall bisher als infiziert geltender Landkreisbewohner die Zahl der aktuell Infizierten um -12 auf jetzt 225 fiel.

Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 17. Oktober 2020. / Quelle: Landkreis Osnabrück.
Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 17. Oktober 2020. / Quelle: Landkreis Osnabrück.

Auch in den Krankenhäusern der Region zeigt sich, wie bereits am Freitagvormittag berichtet, ein leichter Trend zur Entspannung der Lage. Aktuell werden 32 Covid-19- bzw. Verdachtsfälle behandeln (Vortag: 38); wie zuvor sind drei Patienten intensivpflichtig.

Weiter ansteigend ist die Zahl der Quarantäneverfügungen. Während am Freitag noch 2.322 Menschen zwischen Artland und Teutoburger Wald in häuslicher Isolation abwarten mussten, ob sie sich zum Beispiel durch Kontakt am Arbeitsplatz infiziert haben, stieg diese Zahl binnen 24 Stunden auf nun 2.371.

7-Tage Inzidenz: Droht die Stadt Osnabrück über Schwelle zu geraten?

Die am Samstagmorgen vom Landkreis Osnabrück veröffentlichten Corona-Zahlen sorgen bei der 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis für eine leichte Entspannung. Auch hier ist die aktuelle Stagnation bei den Infektionszahlen einberechnet, so dass die wichtige Kennziffer sich wieder leicht in Richtung der wichtigen Schwelle von 50 nähert. Aktuell liegt die Kennziffer bei 55,8 pro 100.000 Einwohnern, die sich in den vergangenen 7 Tagen im Landkreis infizierten – am Freitag lag dieser Wert noch bei 57,8.
Die Stadt Osnabrück rutscht hingegen langsam dem ersten wichtigen Schwellwert von 35 entgegen, ab dem zum Beispiel auch das Publikum beim Nachholspiel des VfL Osnabrück gegen Darmstadt 98 abgesagt werden könnte. Die 7-Tage-Inzidenz für die Stadt Osnabrück liegt am Samstag bei 33,4; am Freitagvormittag wurde ein Wert von 30,4 berechnet.

Auch weiterhin liegt die Zahl der aktuell mit dem Corona Virus infizierten Bewohner der kleinen Gemeinde Bad Essen (77), nach einem Corona-Ausbruch in einem Altenheim in Bad Essen, deutlich über der Zahl der Infizierten in der Stadt Osnabrück (61). Melle (16), Bramsche (22) und Georgsmarienhütte (16) sind ebenfalls weiterhin stark betroffen.

Corona aktuell: So sieht es in Stadt und Landkreis Osnabrück aus:

Quelle: Landkreis Osnabrück
Quelle: Landkreis Osnabrück


Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Gute Nachricht des Tages: Stadtverwaltung bestätigt Verlängerung für die Schausteller in der Innenstadt bis 30. Oktober

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel...

Schon wieder Selbstjustiz gegen Falschparker? Auto parkte auf Taxistand: drei Reifen zerstochen

Was ist los in der Osnabrücker Neustadt rund um den Rosenplatz? Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche wird ein...

Kassenärztliche Bundesvereinigung warnt vor Arztbesuch-Absagen

Foto: Blick vom Zahnarzt-Patientenstuhl, über dts Berlin (dts) - Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Andreas Gassen hat eindringlich vor...

Dehoga für Ausweitung und Verlängerung der Mehrwertsteuersenkung

Foto: Eine Tasse Kaffee in einem Café, über dts Berlin (dts) - Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) fordert...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen