Aktuell Jerusalema - Tanzen für Osnabrücker Altenheime

Jerusalema – Tanzen für Osnabrücker Altenheime [mit Video]

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Kerstin Albrecht (Mitte) tanzt mit etwa 30 Freiwilligen für Osnabrücker Senioren.

Viele alte Menschen leiden an Einsamkeit, durch die Corona-Pandemie und die strengen Besuchsregeln in vielen Altenheimen hat sich das Problem noch verschärft. Am heutigen Freitag (23. Oktober) tanzten daher zahlreiche Menschen zu dem Song “Jerusalema” um den Senioren eine Freude zu machen.

Am Freitagnachmittag versammelten sich etwa 30 Menschen vor dem Diakonie Wohnstift in der Bergstraße, um etwas Abwechslung in den Alltag der dort lebenden Senioren zu bringen. Die Tanzlehrerin Kerstin Albrecht hatte zu dem Event aufgerufen und konnte über die sozialen Medien zahlreiche Freiwillige mobilisieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zu Beginn des Tanzes rief sie ihren greisen Zuschauern zu: “Es ist schön, dass sie alle da sind. Da sie ja im Augenblick nicht viel haben, wollen wir für Sie den Tanz aufführen, der gerade um die Welt geht.” Daraufhin wurde laut der Song “Jerusalema” gespielt und dazu getanzt, die Heimbewohner schauten mit sichtbarer Freude von ihren Fenstern und Balkonen zu. Im Anschluss zogen die Tänzer noch zum Seniorenzentrum am Neustädter Turm und zum Bischof-Lilje-Heim.

Freude für die Senioren

Wir wollen den vereinsamten Senioren Spaß und Freude bringen“, erzählt Kerstin Albrecht. “Die Menschen können Tanzen und die Heimbewohner sehen mal ein bisschen was anderes. Ich freue mich, dass nach dem Aufruf bei Facebook und der Absprache mit den Altenheimen, so viele Leute gekommen sind.” Auch Jutta SchippmannJanssen vom sozialen Dienst des Diakonie Wohnstifts, freut sich über die Aktion: “Wir versuchen viel zu machen, damit unsere Bewohner nicht unter Einsamkeit und Langeweile leiden, doch gerade der Lockdown zu Jahresbeginn war schlimm, ich hoffe wirklich, dass das nicht wieder passiert. Die Tanz-Performance war super, sehr kurzweilig und ein Segen für die Alten.


Lukas Brockfeld
Lukas Brockfeld ist seit dem Sommer 2019, erst als Praktikant und inzwischen als fester Mitarbeiter, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.

aktuell in Osnabrück

25 Millionen Euro stehen bereit: Landes-Förderprogramm für Gaststätten soll auch Osnabrücker Gastronomie zugute kommen

Wie der Osnabrücker SPD-Landtagsabgeordnete Frank Henning informiert, hat das Land Niedersachsen für die besonders von der Corona-Pandemie betroffene Gastronomie-Branche...

Unabsehbare Öffnungsperspektive: IHK Osnabrück warnt vor Verschärfung des Lockdowns

Die steigenden Infektionszahlen und die mögliche Verlängerung der Corona-Maßnahmen versetzen die regionale Wirtschaft in Alarmstimmung. Vor dem Treffen der...

Bund und Länder verkürzen Quarantäne von 14 auf 10 Tage

Foto: Mann mit Schal, über dts Berlin (dts) - Bund und Länder wollen die Quarantänezeit für Kontaktpersonen von Corona-Infizierten...

Bafin setzte sich im Wirecard-Skandal über Bundesbank hinweg

Foto: Deutsche Bundesbank, über dts Frankfurt/Main (dts) - Die Bundesbank hat frühzeitig Bedenken gegen das umstrittene Leerverkaufsverbot auf Wirecard-Aktien...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion