Fast 50% mehr Seitenaufrufe als im gleichen Vorjahreszeitraum (konkret 47,23%*) und deutlich mehr als 1/3 neue Nutzer unter unseren Lesern (34,64%*): Das ist die stolze Bilanz des ersten Halbjahres 2018 für Osnabrücks Onlinezeitung HASEPOST.

Leser rufen uns direkt auf

Gleichzeitig verzeichnen wir eine immer größer werdende Zahl von „Direktaurufern“, die unsere Seite ganz gezielt aufrufen um aktuell aus und über Osnabrück, das Osnabrücker Land und die Welt informiert zu werden.

Im April 2017, dem seinerzeit stärksten Monat seit Gründung der HASEPOST, setzten wir uns noch das Ziel „regelmäßig“ pro Monat mehr als 100.000 Besucher auf unserem Portal begrüßen zu können. Angesichts der aktuellen Zahlen rückt nun die „Viertelmillion“ in greifbare Nähe, und das jeden Monat.

Inhaltlich setzen wir weiter auf Qualität und Unabhängigkeit. Unsere exklusiven Artikel und Reportagen kennzeichnen wir seit ab sofort deutlich mit einem grünen Haken „✅“, um uns für unsere Leser noch deutlicher vom Wettbewerb zu differenzieren.

Facebook verliert an Bedeutung

„Die zu Jahresbeginn von Facebook angekündigten Änderungen im Algorithmus beginnen tatsächlich langsam zu greifen“, so HASEPOST-Geschäftsführer Heiko Pohlmann, und weiter: „diese langsame Erosion eines einst wichtigen Kanals um neue Leser zu erreichen, wird mehr als gut von einem geänderten Nutzungsverhalten unserer aufgefangen. Es hat sich herumgesprochen, dass wir bei HASEPOST.de nicht nur gut und unabhängig recherchieren, sondern auch aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt bieten, ohne dass dafür ein Abonnement abgeschlossen werden muss.

Ziel: 2 Millionen Seitenaufrufe in 2018

Allerdings ist Facebook weder tot noch unbedeutend für die HASEPOST: Im März wurde die Marke von 20.000 „Fans“ geknackt und es geht weiter aufwärts. Schneller wächst derzeit jedoch Instagram. Erst im Frühjahr gestartet, wurden bis Juni mehr als 600 Follower „eingesammelt“, die 1.000er Marke wird bald fallen.
Ebenfalls schon bald wird die Marke von 1 Million Seitenabrufen für das Jahr 2018 fallen, 2 Millionen Seitenabrufe sind für das Jahr 2018 angesichts der aktuellen Wachstumsraten durchaus im Bereich des Möglichen!

Bei HASEPOST werben lohnt sich!

Wer bei der HASEPOST für sein Unternehmen wirbt, profitiert von stabilen Anzeigenpreisen, auch wenn es inzwischen deutlich mehr Reichweite gibt als noch im Januar, als wir unsere Preisliste zuletzt aktualisiert haben. Mehr Infos gibt es per Mail an werbung@hasepost.de.

Wir bedanken uns bei unseren Lesern und Anzeigenkunden!

* alle statistischen Angaben: Google Analytics für Hasepost.de, Angaben ohne Gewähr

Im März 2018 erreichten wir 20.000 Facebook-Fans:

* alle statistischen Angaben: Google Analytics für Hasepost.de, Angaben ohne Gewähr